Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon aeki » 6. April 2010 19:16

Hejsan,

ich hab auch mal wieder 2 Fragen an die bereits ausgewanderten Deutschen:

Ich habe mich schon länger entschieden, dass ich auch nach Schweden will, und ja ich habs mir schon lange gründlich überlegt. Hatte auch schon einiges positives Jobfeedback (u.a. ein intervju in Sthlm, aber der Job hat mir nicht 100% zugesagt).

Aber mir sind noch 2 Sachen betreffend der Registrierung und des Aufenthaltsrechts unklar (die sicher schon mal gefragt worden sind..):

* Welche Dokumente braucht man denn nun bei der Anmeldung in der folkbokföring beim Skatteverket, speziell aus Deutscher wirklich?

Man schrieb mir der "Passport" und Auskunft über den "civil stånd" von der deutschen Meldebehörde - Ist damit der Personalausweis oder ein Reisepass gemeint? Und was heißt Familienstandnachweis? Ein Melderegisterauszug? Wie war das bei euch?

* Ich würde evtl. gerne bevor ich in Schweden wieder anfange zu arbeiten eine kurze Zeit (evtl. 3 Monate, oder etwas länger) nicht arbeiten. Geht das überhaupt? Ohne Job kriegt man doch kein upphållrätt (EU-Mitglied) vom Migrationsverket, es seie denn man weißt genügend finanzielle Mittel nach. Kennt da jemand die Mindestgrenze? Und kann man sich ohne Job trotzdem für eine PN anmelden?

:danke: an die alten Schwedenkenner.

Hej hej

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 529
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon Sumac » 7. April 2010 18:03

Reisepass und familienbuch(blatt) (original, kopie wird vom skatteverket gemacht)

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon aeki » 7. April 2010 18:48

Wirklich Reisepass? Reicht in der EU der Personalausweis nicht aus ? :|

Und wo kriege ich das Familienblatt her? Das Familienbuch kann ich schlecht mit nach SE nehmen...

Benutzeravatar
Freddy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 427
Registriert: 15. März 2008 13:28
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon Freddy » 7. April 2010 19:29

aeki hat geschrieben:Wirklich Reisepass? Reicht in der EU der Personalausweis nicht aus ? :|

Und wo kriege ich das Familienblatt her? Das Familienbuch kann ich schlecht mit nach SE nehmen...


Das Familien(stamm)buch wirst Du aber brauchen, wegen Geburtsurkunde und evtl. Heiratsurkunde. Frag mal Deine Eltern.

:smt006 Freddy

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon aeki » 7. April 2010 19:52

Danke. Ja das Familienbuch will ich aber nicht mit nach Schweden nehmen, das ist ja doof :/ ..

Kann man sich nicht die Geburtsurkunde vom Standesamt in DE ausstellen lassen, so dass man eine eigene hat?

hansbaer

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon hansbaer » 7. April 2010 20:03

aeki hat geschrieben:Wirklich Reisepass? Reicht in der EU der Personalausweis nicht aus ? :|


Wenn du vorhast, in Schweden zu bleiben, ist es ohnehin ratsam, einen Reisepass machen zu lassen. In Schweden ist er nicht nur teurer, sondern man muss ihn auch zwingend in Stockholm beantragen.

Familienbuch war bei mir nicht nötig. Ist aber auch schon eine Weile her.

Was die 3-Monats-Frage angeht: du kannst da, wenn du es ganz korrekt machen willst, nur über die eigenen Mittel gehen. Es werden da Werte von 10.000 € pro Person und Jahr gehandelt, aber nichts genaues weiß man nicht. Die EU-Richtlinie schreibt jedenfalls vor, dass der verlangte Wert das Sozialhilfeniveau im Gastland nicht überschreiten darf.

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon Sams83 » 7. April 2010 20:14

Also, ich habe mich ebenfalls ohne Familienbuch bzw. Auszug daraus hier ohne Probleme sowohl bei Skatteverket als auch bei migrationsverket registriert. War vor einem Jahr etwa...

Personalausweis müsste ausreichen, auch wenn Reisepass natürlich nicht schaden kann, wie hansbaer schrieb.

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 529
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon Sumac » 8. April 2010 05:42

ich versteh die schwierigkeiten nicht...
Reisepass, auszug aus dem familienbuch (beim standesamt zu holen)
damit ist man auf der sicheren seite.
aber klar kann ich mit dem perso es probieren... nur sollte dann nicht das große jammern anfangen, wenn die was nach haben wollen...
manchmal hab ich den eindruck, es sollte keine arbneit machen, das auswandern, es sollte einfach so by the way gemacht werden.
mensch, das ist ein weitreichender schritt in jedermanns/fraus leben.

hansbaer

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon hansbaer » 8. April 2010 08:13

Sumac hat geschrieben:damit ist man auf der sicheren seite.


Da wäre ich mir nicht so sicher. Ein solches Dokument ist rechtlich wohl nicht bindend, da es nicht unbedingt internationalen Standards entspricht. Wenn es in deutscher Sprache abgefasst ist, müsste es theoretisch sogar amtlich beglaubigt übersetzt werden.

Ein Personalausweis hingegen ist wie ein Reisepass ein europaweit anerkanntes Reisedokument.

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon aeki » 8. April 2010 08:25

Nun sagt wieder jeder was anderes. Danke für die Antworten trotzdem.

Laut offizieller Auskunft vom Skatteverket wird gebraucht:

* Dokument, das den Familienstand nachweist (z.B. Auszug aus dt. Register)

* Passport (wobei Passport meiner Meinung nach deutsche "ID" oder auch Reisepass heißen kann)

Von Geburtsurkunde sagte man mir nix, und in der Geburtsurkunde steht ja auch kein Familienstand.

Nun ja, Reisepass hab ich ja noch keinen, könnte man natürlich beantragen, aber ich wozu, wenn der Perso reichen würde? Tolle EU...


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste