Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

hansbaer

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon hansbaer » 8. April 2010 08:34

aeki hat geschrieben:Nun ja, Reisepass hab ich ja noch keinen, könnte man natürlich beantragen, aber ich wozu, wenn der Perso reichen würde? Tolle EU...


Dazu nochmal als Erklärung, wieso es interessant ist, einen Reisepass zu haben: bislang ist es so, dass man bei deutschen Auslandsvertretungen keine neuen Personalausweise beantragen kann. Dies wird erst ab 2013 eingeführt werden. Personalausweise kann man bis Ende 2012 nur in Deutschland selbst erhalten. Die Behörden sind eigentlich dazu verpflichtet, auch Auslandsdeutschen Ausweise auszugeben, aber sie verweigern oft die Kooperation nach dem Motto "nicht zuständig".

Also ist man als Auslandsdeutscher von dem Zugang zu Personalausweisen weitgehend abgeschnitten. Braucht man dann ein Ausweisdokument, ist die zuständige Stelle die Botschaft in Stockholm, die für z.B. Einwohner Norrlands eine Tagesreise entfernt liegt. Man muss persönlich aufkreuzen und allerlei Dinge, u.a. die Geburtsurkunde, mitbringen. Neben den Reisekosten fallen für den Pass auch rund 100€ für Bilder und Ausfertigungsgebühr an. Das ganze ist also ein ziemlicher Aufwand und erheblich teurer als in Deutschland. Daher ist es ratsam, sich vor Abmeldung in Deutschland mit allen Ausweisdokumenten zu bewaffnen, die man kriegen kann.

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon aeki » 8. April 2010 09:24

Dazu nochmal als Erklärung, wieso es interessant ist, einen Reisepass zu haben: bislang ist es so, dass man bei deutschen Auslandsvertretungen keine neuen Personalausweise beantragen kann. Dies wird erst ab 2013 eingeführt werden. Personalausweise kann man bis Ende 2012 nur in Deutschland selbst erhalten. Die Behörden sind eigentlich dazu verpflichtet, auch Auslandsdeutschen Ausweise auszugeben, aber sie verweigern oft die Kooperation nach dem Motto "nicht zuständig".

Also ist man als Auslandsdeutscher von dem Zugang zu Personalausweisen weitgehend abgeschnitten. Braucht man dann ein Ausweisdokument, ist die zuständige Stelle die Botschaft in Stockholm, die für z.B. Einwohner Norrlands eine Tagesreise entfernt liegt. Man muss persönlich aufkreuzen und allerlei Dinge, u.a. die Geburtsurkunde, mitbringen. Neben den Reisekosten fallen für den Pass auch rund 100€ für Bilder und Ausfertigungsgebühr an. Das ganze ist also ein ziemlicher Aufwand und erheblich teurer als in Deutschland. Daher ist es ratsam, sich vor Abmeldung in Deutschland mit allen Ausweisdokumenten zu bewaffnen, die man kriegen kann.


Nun ja, das ist aber ein anderes Thema wie ich finde. Beantwortet ja nicht, ob man nun für die Registrierung Perso oder Reisepass brauche. :?

hansbaer

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon hansbaer » 8. April 2010 09:27

aeki hat geschrieben:Nun ja, das ist aber ein anderes Thema wie ich finde. Beantwortet ja nicht, ob man nun für die Registrierung Perso oder Reisepass brauche. :?


Naja, du hattest gefragt, wieso man einen Reisepass beantragen sollte, wenn doch der Perso reicht. Da wollte ich dir nahebringen, wieso das mit dem Perso so eine heikle Angelegenheit ist.

Nico

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon Nico » 8. April 2010 14:15

hansbaer hat geschrieben:Da wäre ich mir nicht so sicher. Ein solches Dokument ist rechtlich wohl nicht bindend, da es nicht unbedingt internationalen Standards entspricht. Wenn es in deutscher Sprache abgefasst ist, müsste es theoretisch sogar amtlich beglaubigt übersetzt werden.

Zur deutschen Sprache eine kurze Anekdote: Bei Ummeldung eines Autos von D nach S bekommt man vom Transportstyrelsen (auf Wunsch) eine deutsche Ausfertigung der Anmeldebestätigung, die man dann den deutschen Behörden zwecks Abmeldung schicken kann. Ohne Mehrkosten und fast fehlerfrei.

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 529
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon Sumac » 9. April 2010 05:12

hansbaer hat geschrieben:Da wäre ich mir nicht so sicher. Ein solches Dokument ist rechtlich wohl nicht bindend, da es nicht unbedingt internationalen Standards entspricht. Wenn es in deutscher Sprache abgefasst ist, müsste es theoretisch sogar amtlich beglaubigt übersetzt werden.


der auszug aus dem stammbuch (Stammbuchblatt) ist ein rechtlich bindendes papier, da es in DE ein amtliches schreiben (vom amtsgericht) ist...
ob es amtlich beglaubigt übersetzt werden muss, ist eine andere frage.
ich würde es erstmal ohne übersetzung probieren.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon HeikeBlekinge » 9. April 2010 09:56

Ich hab derzeit das Stammbuch in Original mitgenommen, die haben entsprechendes kopiert und fertig ;-)
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
Freddy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 427
Registriert: 15. März 2008 13:28
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon Freddy » 9. April 2010 10:34

HeikeBlekinge hat geschrieben:Ich hab derzeit das Stammbuch in Original mitgenommen, die haben entsprechendes kopiert und fertig ;-)


Genau, das ist der einfachste Weg. Ich weiß gar nicht warum Du (aeki) deswegen so ein Aufstand machst! Was den Bürokratismus angeht ist das wohl die leichteste Übung. Man sollte halt nur gut auf das Buch, bzw. Geburtsurkunde aufpassen. :smt064

:smt006 Freddy

P.S.: Das einfachste wäre natürlich erstmal 3 Monate in Schweden zu sein und dann wieder zurück nach D. :lol:

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon aeki » 9. April 2010 11:29

Genau, das ist der einfachste Weg. Ich weiß gar nicht warum Du (aeki) deswegen so ein Aufstand machst! Was den Bürokratismus angeht ist das wohl die leichteste Übung. Man sollte halt nur gut auf das Buch, bzw. Geburtsurkunde aufpassen. :smt064


Das ist schon klar. Ich will nur das Original nicht gern mittnehmen, zumahle ich das nicht "aufbewahre".

P.S.: Das einfachste wäre natürlich erstmal 3 Monate in Schweden zu sein und dann wieder zurück nach D. :lol:


Nö.

:smt006

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon aeki » 11. April 2010 10:33

Ich hatte heute (am Sonntag - wow ..) eine Antwort vom Skatteverket. Dort zumind. braucht man als EU oder EWR-Buerger lediglich den Personalausweis sowie einen Nachweis ueber den Famlienstand. Man kann natuerlich auch den Reisepass nehmen. Ich habe auch beim dt. Einwohnermeldeamt nachgefragt, die meinen ein Auszug aus dem Melderegister (fuer 5 EUR) reicht aus, um den Familienstand nachzuweisen.

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anmeldung skatteverket und Auszeit in SE vorm neuen Job

Beitragvon aeki » 11. April 2010 10:35

Davon abgesehen, sollten die Damen und Herren in Bruessel doch mal ueber eine EU/EWR-weite Meldebehoerde (im Zeitalter der Informationstechnologie) nachdenken. :idea: :wink:


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste