Anmeldung Deutsche Schule Stockholm

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

janis150
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 13. September 2009 20:42
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Österreich

Anmeldung Deutsche Schule Stockholm

Beitragvon janis150 » 13. September 2009 20:49

Hallo ihr Lieben!

Ich lese ja nun schon seit längerem "heimlich" mit, habe mich aber nun endgültig registriert, um nun mit dabei zu sein.
Wir sind eine Familie mit 2 Kindern (5,3) und bald noch einem Zwerg. Wir überlegen auch schon länger nach Schweden auszuwandern.
Zuerst würde es mich einmal interessieren, wie das mit der Schulanmeldung läuft.
Die größere Tochter sollte nächsten Herbst eingeschult werden (6), ich würde sie gerne auf die deutsche Schule in Stockholm schicken, dort aber vermutlich zuerst in die Vorschulklasse, da sie ja noch kein Schwedisch spricht (dafür aber etwas Englisch). Wie kann ich sie dort voranmelden? Geht das erst, wenn wir in Schweden sind und eine Personalnummer etc. haben? Gleiche Frage für Kindergarten der 3 jährigen. Gibt es eine lange Warteliste?

Wie schaut es aus mit privaten schwedischen Grundschulen (Waldorf, Montessori)? Kann ich sie da voranmelden oder auch erst wenn wir offiziell dort sind?

Wer kann mir diesbezüglich Tipps geben?

Lg, aus Österreich

Lena

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Anmeldung Deutsche Schule Stockholm

Beitragvon janaquinn » 15. September 2009 08:44

Hej Lena,
wir haben uns gerade die Anmeldung für die Deutsche Schule hier in Stockholm schicken lassen. Du kannst deine Kinder durchaus bereits anmelden,ABER solange du keine aktive Personnummer hast, wird es eine teure Sache. Dann wird nämlich Schulgeld verlangt und nicht gerade wenig. Die Warteliste ist nicht gerade kurz, man kann seine Kinder bereits ab dem 2. Lebensjahr anmelden.
Sie haben auch eine Förskola, allerdings nimmt die erst Kinder ab dem 4. Lebensjahr auf und hat ebenfalls eine lange Warteliste.
Waldorf und Montesori sind nicht so verbreitet, sollte es euch nach Stockholms-Län verschlagen, empfehle ich Järna als Wohnort, wir haben hier ein Zentrum der Waldorf-Pädagogik und dementsprechend viele Kindergärten und Schulen gibt es auch hier. Allerdings ist auch hier erst eine Anmeldung mit Personnummer möglich.
Wegen der Sprache brauchst du dir keine Sorgen zu machen, in der Deutschen Schule, es gibt 2 Klassen: Schwedisch und Deutsch, wo die Kinder je nach Sprache reingehen und die dementsprechende Sprache lernen, ab der 4-5 Klasse werden die Schüler dann zusammen und in beiden Sprachen unterrichtet.
Weiterer Vorteil der Deutschen Schule, in meinen Augen, man kann, wenn man es möchte, beide Schulabschlüsse bekommen: Das deutsche Abi und die schwedische Hochschulreife.

Wir werden unsere Tochter ab der 1. Klasse in die Deutsche Schule schicken, da sie einen serh sehr guten Ruf hat und wir gerne möchten, dass sie beide Sprachen perfekt in Wort und Schrift beherrscht.
Eine gute Freundin von mir, mit einem Schweden verheiratet, schickt ihre Kinder ebenfalls dorthin, damit die Kinder die Muttersprache nicht verlieren bzw.richtig lernen.

LG JANA
ps. solltest du weitere Fragen zu Järna haben, melde dich einfach per PN, kann nur etwas dauern, da ich sehr viel Arbeit zuhause habe...bin am renovieren :?
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste