Anerkennung nichtärztlicher Berufe

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Dogfish911
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 17. Juli 2009 10:36
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Anerkennung nichtärztlicher Berufe

Beitragvon Dogfish911 » 7. Januar 2012 11:06

Hallo Leute,
Ich bin gerade dabei die Unterlagen zusammen zu tragen, die ich für die Anerkennung meines Studiums und Berufsausbildung als Physiotherpeut brauche. U.a. soll ein "Certificate of Service" beigebracht werden.
Die grosse Frage: Was ist das ?
Wer kann damit was anfangen ?

Meine bisherigen Recherchen haben noch zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis geführt. :(
Ich denke mal das ist sowas wie ein Empfehlungsschreiben bzw. Arbeitszeugnis, mit der der Arbeitgeber deine bisherigen Tätigkeiten bestätigt.
Ist jemand bei seinem Antrag etwas ähnlichem begegnet ?

Hejsan, Uwe

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 523
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Anerkennung nichtärztlicher Berufe

Beitragvon Sumac » 7. Januar 2012 11:18

ich habe mir mal eben meine bescheinigungen aus Australien angesehen, wo ich alles gearbeitet hatte, dort steht das auch so drauf (Certificate of Service), also denke ich, falls es nicht was spezielles für schweden ist, es ist eine arbeitsbescheinigung bzw. ein arbeitszeugnis (am besten ins schwedische (ggf. auch nur ins englische) übersetzen lassen). damals, als ich nach australien ausgewandert bin (liegt schon über 25 jahre zurück), habe ich meine deutschen zeugnisse von einer australischen bank übersetzen lassen und das wurde anerkannt. wie es für SE ist, kann ich nicht sagen.

Benutzeravatar
Sverige-Fan
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 612
Registriert: 24. Oktober 2011 15:06
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Europa

Re: Anerkennung nichtärztlicher Berufe

Beitragvon Sverige-Fan » 7. Januar 2012 17:21

Bei meinem Sohn reichte es alle UNI Zeugnisse ins Englische zu übersetzen. Schwedisch war nicht nötig. Soweit er mir gesagt hat, wird an der UNI praktisch ausschliesslich in Englisch komuniziert.
Lebenskünstler ist, wer einen Sommer so erlebt, daß er ihm noch den Winter wärmt (A.Polgar 1873-1955)

Dogfish911
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 17. Juli 2009 10:36
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anerkennung nichtärztlicher Berufe

Beitragvon Dogfish911 » 8. Januar 2012 10:23

Hallo Leute,
Danke für eure Unterstützung.
Ich habe jetzt alle meine Urkunden ins Englische übersetzen lassen.
Dachte mir schon, dass es sowas wie ein Arbeitszeugnis ist.

Tack så mycket.
Uwe

sverigepaerla
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 12. Februar 2012 15:49

Re: Anerkennung nichtärztlicher Berufe

Beitragvon sverigepaerla » 12. Februar 2012 16:14

Hallo Uwe,

ich bin auch dabei, meine Unterlagen zusammenzutragen, um meinen Physio-Abschluß und mein Studium anerkennen zu lassen. Ich brauche noch das Arbeitszeugnis von meinem Arbeitgeber und dann die Übersetzung ins englische und dann kann ich alle nach Stockholm schicken.

Meine Frage an dich ist: Wie lange hat das gedauert, bis du eine Antwort vom Socialstyrelsen bekommen hast??

Und wo arbeitest du jetzt in Schweden?? In einer Praxis oder im Krankenhaus???

Danke schon mal.

ISABEL

Kaka
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 17. Dezember 2008 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Anerkennung nichtärztlicher Berufe

Beitragvon Kaka » 12. Februar 2012 17:35

Hej!
Die schwediche leg. als Krankenschwester dauete 6 Wochen. ca 130 Euro vor 6 Jahren. Ich brauchte noch so eine EU Bescheinigung das die Ausbildung EU Standart hat.
Deutlich schwerer als Sjukgymnast eine Anstellung zu finden, sehr einfach als Krankenschwester. Im Pflegeheim habe ich mit Sjukgymnaster zusammen gearbeitet. Die machten Norten Skala u.sw. Habe ich in D. nie so erlebt


Lycka till
Kaka

Psychologiestudentin
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 13. August 2010 09:07
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anerkennung nichtärztlicher Berufe

Beitragvon Psychologiestudentin » 11. März 2012 14:42

Hej!

Ich habe auch eine Legitimation als Sjukgymnast in Schweden und ich brauchte nichts ins Englsiche übersetzen zu lassen. Ich brauchte eine Bestätigung vom Regierungspräsidium, die nicht älter als drei Monate sein durfte und meine Abschlußzeugnisse der Physio Ausbildung und mein Deutsches "Diplom". Dann kam nach ca. 14 Tagen mein Legitimationsnachweis. Ach ja, so ein Formular vom Socialstyrelsen habe ich noch ausgefüllt. Gab es online.
War ohne großen Aufwand und umsonst, bis auf das deutsche Ding vom Regierungspräsidium.
LG Psychologiestudentin
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste