an alle auswanderer, bitte euch um hilfe und rat

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Jain01

an alle auswanderer, bitte euch um hilfe und rat

Beitragvon Jain01 » 27. Juni 2008 11:51

oh mann, ich habe 10000 fragen die mir sicher der ein oder andere beantworten kann

wir wollen gerne auswandern, uns vorher die sprache selbstverständlich aneignen. ohne das geht es ja gar nicht. nun habe ich gelesen, einwanderung nur mit job in schweden oder eigenkapital. eigenkapital haben wir leider nicht, wir können uns nur ein sehr geringes ansammeln. die auswanderung sollte in den nächsten zwei jahren erfolgen. wie kommen wir an einen job? wie an eine wohnung?wie entscheiden wir uns für die richtige region? je nach job oder wie ist das? wir haben keine besondere region in die wir ziehen wollen. es sollte nur nicht zu abgelegen sein. wie ist das mit unserem hausstand hier in deutschland? was kostet es diesen nach schweden zu transportieren? wer macht das, an wen wendet man sich bei solchen transporten? das ist nicht viel was wir haben. wir haben ja kein haus sondern ne einfache mietwohnung. mein mann will evtl nen lkw führerschein machen. er arbeitet derzeit als stablerfahrer und ich arbeite im call center. ich bin gelernte friseurin, kann aber nicht mehr in den job wegen allergie. ich möchte auch in schweden wieder in den bereich call center oder service, kundenbetreuung. mein mann eben als stablerfahrer oder wenns klappt, was ich im moment nicht denke, LKW fahrer. weiß jemand vielleicht was ein LKW führerschein kostet oder ob die kosten jemand übernimmt????

wir freuen uns wenn ihr uns ein paar sehr nette tipps geben könntet, weil wir so nicht wissen wie das alles gehen soll??????

vielen dank schon mal :D

Benutzeravatar
frasimi74
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 649
Registriert: 16. November 2007 15:14
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: an alle auswanderer, bitte euch um hilfe und rat

Beitragvon frasimi74 » 27. Juni 2008 12:45

Hej Jain01,

willkommen in unserer Runde.
Musste dein Post ein paar mal lesen, um einigermaßen alles aufnehmen zu können.
Ist schon ein ganz schöner "Batzen", den du da reingepackt hast.

Seid mir nicht böse, aber die Geschichte scheint mir, zumindest aufgrund eures ersten Posts,
doch etwas konfus, durcheinander oder überstürtzt zu sein. Hoffe ich täusche mich, habe aber
aktuell diesen Eindruck.

Zu den von euch gestellten Fragen gibt es bereits vieles hier im Forum:

Zum Thema Auswanderung nach Schweden gibt es im Forum spitze Link, in dem
die wichtigsten Informationen bereits zusammengefasst sind. Schaut einfach mal hier rein:

http://www.schwedentor.de/auswandern-leben

Eure Fragen zu Sprache, Job, Wohnung, Umzug, ... wurden hier schon
mehrfach und ausgiebig diskutiert. Nutzt doch mal die Suchfunktion und
ihr werdet viele Antworten auf eure Fragen bereits finden.

Auch zum Thema LKW-Führerschein gibt es m.E. bereits einige Threads
in denen ihr die Informationen finden könnt.

Ich hätte da jetzt noch eine Frage an euch:
Wie kommt ihr gerade auf Schweden? Habt ihr bereits einen Bezug zu Schweden,
oder habt ihr Schweden schon ab und an besucht?

LG Frank
Love it, change it, or leave it!

jain01

Re: an alle auswanderer, bitte euch um hilfe und rat

Beitragvon jain01 » 27. Juni 2008 13:17

ja sorry, ich weiß, das post war sehr überladen und klingt nicht sehr durchtdacht :oops: da hast du recht :D

ich bin vor ca. 14 jahren auf schweden gestossen und es hat mich bisher nicht mehr losgelassen. wir haben urlaub gemacht und es war immer so wie ich es mir vorsgestellt habe, oberflächlich betrachtet natürlich. die lebensbedingungen kenne ich nicht. die lebenshaltungskosten aber durchaus. mein mann einen sehr guten freund in stockholm, den wir besuchen können. ich denke schon, dass er uns viel helfen könnte, aber wir wollen auf keinen fall so direkt in stockholm wohnen, einfach zu hektisch und überladen wie mein post :D darum wird das mit der hilfe etwas schwer. also meinst du ich soll mal die suchfunktion nutzen? dann tu ich das. ich habe einfach ein gutes gefühl, wenn ich daran denke, in schweden zu leben. hier in deutschland ist es teilweise sehr sehr schwer, wenn man mit einem fabigen zusammen ist. man gewöhnt sich an die blicke, nach 10 jahren ist das normal, aber immer wieder dieses abschätzige gerede. in schweden habe ich mich nie beobachtet gefühlt. unsere tochter wird hier begafft wie ein affe im zoo. in schweden war das kind ein normalo. wir haben sehr viele schwierigkeiten eine schönen wohnung zu finden, immer wieder wird mein mann vorverurteilt. der freund meines mannes sagte auch, dass schweden in der hinsicht besser sei. er kenne sowas nicht. auch die bürokratie soll dort anders sein. ich weiß das alles ja noch nicht und wir befinden uns in der entscheidungsphase, die sicher noch ein wenig andauern wird. sowas entscheidet man nicht einfach mal so. das wird für mich eine sehr harte entscheidung. ich habe meine familie hier. er hat seine in afrika. aber ich habe auch in der letzen zeit echt gemerkt, dass ich eigentlich doch keine familie mehr habe, wenn es mal schwer wird. mich hält hier nichts. und schweden war immer mein großer traum. ich wollte sogar einen schwedischen mann heiraten, nun habe ich das komplette gegenteil, worüber ich auch froh bin. das war damals nur kinderei. wir wollen einfach noch mal einen neuanfang machen, aber nicht hier :) was meinst du? lebst du in schweden??

Kuddel

Re: an alle auswanderer, bitte euch um hilfe und rat

Beitragvon Kuddel » 27. Juni 2008 13:50

Hej Jaino1,

was hälst Du von der Gross- und Kleinschreibung? Nicht viel oder?

Benutzeravatar
Skoghult
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 10. Juli 2007 13:47
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: an alle auswanderer, bitte euch um hilfe und rat

Beitragvon Skoghult » 27. Juni 2008 14:32

Hej Kuddel,

was soll Deine Frage.
Gruss Marie-Luise

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: an alle auswanderer, bitte euch um hilfe und rat

Beitragvon Rüdiger » 27. Juni 2008 14:38

Immerhin leistet sich Kuddel zwei Rechtschreib- und einen Zitatfehler... :( :wink:

Gruß,
Rüdiger

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: an alle auswanderer, bitte euch um hilfe und rat

Beitragvon Rüdiger » 28. Juni 2008 02:09

Hej, jain01,

Du hast so viele Fragen, daß sie nicht so einfach zu beantworten sind.
In der Tat würde ich Dir zuerst die Suchfunktion dieses Forums empfehlen, aber auch den schon angesprochenen Thread zum Thema "Auswandern".

Bevor wir - dieses Forum - Dir weitere Tipps geben können, wäre es gut, wenn Du uns etwas mehr erzählen könntest über Dich, Deinen Lebensgefährten und Deine Tochter.

Ich kann alle Deine Bedenken in D verstehen, aber auch in Schweden werdet ihr erst einigermaßen anerkannt sein, wenn ihr die Sprache beherrscht. Erwachsene werden es schwerer haben als Kinder. Wahrscheinlich wird es Eurer Tochter erheblich leichter fallen als Euch selbst.

Wie willst Du in der schwedischen Call-Center- oder Kundenbetreuungs-Branche einen Job finden, wenn Du nicht (perfekt) Schwedisch sprichst?

Warum sollte der schwedische Staat eine LKW-Fahrer-Ausbildung finanzieren, wenn Dein Mann diesen LKW-Führerschein nicht einmal in D besitzt? - Gilt der deutsche Gabelstapler-Schein auch in Schweden?

Mein Tipp: Wenn Ihr nach Schweden auswandern wollt, geht offensiv mit Eurer Situation um, sagt, wer Ihr seid und was Ihr wollt. Lernt die schwedische Sprache und sammelt so viele (schwedische) Qualifikationen, wie Ihr kriegen könnt.

Gruß,
Rüdiger

nobse

Re: an alle auswanderer, bitte euch um hilfe und rat

Beitragvon nobse » 28. Juni 2008 05:11

Kuddel hat geschrieben:Hej Jaino1,

was hälst Du von der Gross- und Kleinschreibung? Nicht viel oder?


Kuddel , das muss nicht sein! :smt064

Zu dem Anliegen von jain, ich gehe da mit Frank konform. Aber irgendwann muss man ja mal anfangen und dann sind halt 1.000 Fragen da. Zu den meisten Fragen kann ich nur sagen , es ist halt wie in Deutschland und überall auf der Welt, keiner wird die etwas bringen. Als erstes wären in diesem Stadium wirklich einige kleinere Urlaube angebracht, um sich vor Ort mit der Materie zu beschäftigen. Als Priorität steht erst mal die Arbeitsstelle , fange mal damit an und daraus ergeben sich die nächsten Fragen, die dann schon speziellerer Natur sein dürften.

tilmann

Re: an alle auswanderer, bitte euch um hilfe und rat

Beitragvon tilmann » 28. Juni 2008 06:14

Hej jain01!

Das scheinen mir alles gute und wichtige Fragen zu sein, die Du hier gestellt hast. Und zwei Jahre sind ja auch noch viel Zeit, in der könnt Ihr sicher noch einiges klären.

Ein Job ist natuerlich das wichtigste und danach bestimmt sich vermutlich auch Euer Wohnort. Ich habe keine Ahnung von Call-Centern, aber vermutlich findest Du mehr in den grösseren Städten. Stockholm empfinde ich nicht so hektisch wie Du, schon gar nicht in den Randbezirken. Für Stockholm spricht auch, dass Ihr schon jemanden hier kennt.

Wenn Du in einem Call-Center arbeiten willst, könntest Du vielleicht sogar erstmal auf Deutsch/Englisch arbeiten und Dein Mann braucht als Stablerfahrer vermutlich auch kein perfektes Schwedisch. Ich denke, die Sprache lernt man im Land besser und schneller.

Viel Glück!
Tilmann

gun-britt
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 11
Registriert: 7. Januar 2007 18:20

Re: an alle auswanderer, bitte euch um hilfe und rat

Beitragvon gun-britt » 28. Juni 2008 09:12

Ich habe mit Hilfe der Suchfunktion schon viele Tipps gefunden.

Viel Glück
:D


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast