als Rentner in Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1805
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: als Rentner in Schweden

Beitragvon jörgT » 12. Januar 2015 11:28

Wenn Deine Eltern einen Wohnsitz in Deutschland behalten, ändert sich für sie gar nichts. Man muss aber eine Vertrauensperson haben, die sich z.B. um ankommende Post kümmert, sonst hat man schnell ein Problem: Alle Informationen gehen ja weiterhin an diese Adresse.
Für Rentner, die auch immer wieder einmal nach Deutschland fahren wollen, ist das meiner Meinung nach die bessere Variante.
Spannend wird es nur dann, wenn ein Elternteil sterben sollte. Einschliesslich mehrwöchigem Aufenthalt in D. haben wir fast ein Jahr gebraucht, bis alles erledigt war - der deutsche Amtsschimmel wieherte kräftig ...
Jörg

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 733
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: als Rentner in Schweden

Beitragvon vinbergssnäcka » 12. Januar 2015 15:35

oh, danke für Deinen Hinweis Jörg. Ja, genau das möchte ich ja gerne verhindern, das ich im Falle, das etwas passiert wochenlang nach Deutschland müsste um alles abzuwickeln.
Noch haben wir ein wenig Zeit uns vorzubereiten und zu informieren. Ich denke in jedem Fall, das meine Eltern besser hier in Schweden aufgehoben sind. Habe leider keine Geschwister in Deutschland....

Hier zumindest ist die Versorgung von alten Menschen doch gut abgesichert (rede da speziell nun von unserem Ort hier), für den Notfall ist das Pflegeheim vor Ort. Ärzte und Krankenschwestern kommen nach Hause..usw...ich kann mich um meine Eltern gut kümmern. Soweit ist es zum Glück noch nicht....aber besser vorsorgen.
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

Gast

Re: als Rentner in Schweden

Beitragvon Gast » 27. April 2016 08:22

Wie bekommt man den in Schweden denn eine PN wenn man dort nicht seinen Hauptwohnsitz hat und gemeldet ist?

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 733
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: als Rentner in Schweden

Beitragvon vinbergssnäcka » 27. April 2016 17:32

dann bekommt man auch keine PN Gast, aber was hat das mit dem Thema hier zu tun?
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1195
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: als Rentner in Schweden

Beitragvon vibackup » 27. April 2016 18:40

vinbergssnäcka hat geschrieben:Ärzte und Krankenschwestern kommen nach Hause..usw..

Das ist einer der Vorteile in Deutschland; in Schweden machen die Allgemeinärzte das in der Regel nicht (mehr).

//M

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 733
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: als Rentner in Schweden

Beitragvon vinbergssnäcka » 27. April 2016 18:50

Hier bei uns schon, zumindest wenn Du älter bist, weiss nicht wo die Grenze liegt...die Schwestern bei Bedarf täglich, Ärzte im Notfall, wenn der Patient nicht in die VC kann...
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: als Rentner in Schweden

Beitragvon HeikeBlekinge » 28. April 2016 09:54

Japp, und bei uns versuchen die jetzt sogar eine akuten zu schliessen und auf Hausbesuch umzustellen....
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1195
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: als Rentner in Schweden

Beitragvon vibackup » 28. April 2016 16:27

Donnerwetter; hier ist das außerhalb der Diskussion.
@ Heike: das was du beschreibst klingt allerdings wieder recht typisch für etwas, was sich schwedische Politiker ausdenken können...

//M

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 733
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: als Rentner in Schweden

Beitragvon vinbergssnäcka » 29. April 2016 08:41

naja, irgendwie kocht da jedes Landsting und jede kommun ihr eigenes Süppchen.

Unsere kommun ist ja nicht gerade die reichste und nicht die attraktivste in Sachen Arbeitsplätze....da kümmert man sich eben gerne um die Älteren, damit die nicht auch wegziehen...

sollte vielleicht nicht erzählen, das wir im Winter die Bürgersteige geschoben und gesandet bekommen und im Frühjahr auch ordentlich gekehrt....ist auch nicht überall so...
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste