als KünstlerIn in Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Ramona

als KünstlerIn in Schweden

Beitragvon Ramona » 4. Oktober 2006 14:10

hej,

ich habe mich schon ein wenig eingelesen in euer forum.

nein, keine angst ich komm nicht wieder mit der gleichen leier.

mein anliegen ist folgendes:
auswandern ist zwar ein thema, aber zunächst würde ich nur gern einmal für ein jahr nach schweden - stockholm - gehen.

beruflich bin ich ein tausendsasser. mein traum wäre als visagistin/stylistin bei einem fotografen zu arbeiten. ausbildungsmässig kann ich auf eine abgeschlossene fotografenausbildung, eine visagistenausbildung, eine schneiderausbildung und meinem hauptberuf softwareentwicklerin zurückgreifen.

ich bin gerade noch 24, aus österreich und besuche derzeit meinen dritten schwedisch-kurs. dh ich kann mich touristisch in schweden zurechtfinden.

meine frage an diejenigen, die das hier lesen ist: wie stehen die chancen sich in schweden als künstlerin zurechtzufinden? gibt es familien, bei denen man gegebenenfalls ein jahr wohnen kann?

ich bin gespannt auf eure antworten.

mit lieben grüßen,

ramona

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: als KünstlerIn in Schweden

Beitragvon Dietmar » 4. Oktober 2006 21:53

Ramona hat geschrieben:wie stehen die chancen sich in schweden als künstlerin zurechtzufinden?

Servus Ramona!

Zu Deiner Hauptfrage kann ich leider gar nichts Sinnvolles beitragen; ich kenne persönlich keine Künstler.

Das Mitwohnen bei einer Familie in Stockholm stelle ich mir schwierig vor, sowas wird wohl nicht gerade in einer Anzeige ausgeschrieben ;-)

Es dürfte also wenn dann nur über persönliche Kontakte laufen; oder eben als Aupair. Mit 24 ist man /frau ja noch im guten Aupair-Alter. Vermittlung z.b. http://www.aupair-world.net/ .

Am ehesten findet sich vielleicht ein Student/Studentin in Stockholm mit dem man ein Jahr lang eine Wohnung teilen könnte. Eine entsprechende Anfrage könntest Du beispielsweise im Studentenforum posten: http://www.student.se/forum/ Oder bei http://www.annonscentralen.se .
Lass Dich aber warnen, dass gerade in Stockholm der Wohnraum ziemlich knapp ist...

Liebe Grüße,
Dietmar

ping4

Re: als KünstlerIn in Schweden

Beitragvon ping4 » 5. Oktober 2006 08:17

Hallo Dietmar,

danke für deine Tipps und Links.

Ok, das Mitwohnen ist somit abgehakt. =)
Ich hab mir nur gedacht, dass es vielleicht Familien gibt, die ein Zimmer oder so vermieten. Ich wollte deshalb in eine Familie, damit ich einen besseren Zugang zur Sprache und zum Leben der Schweden bekomme.

Der Tipp mit einem Studenten die Wohnung zu teilen ist mir da schon lieber als mich als Aupair abzuquälen.

Liebe Grüße,
Ramona


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste