Als assistenzarzt in Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

DrAuswanderer
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 27. April 2008 12:21
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Als assistenzarzt in Schweden

Beitragvon DrAuswanderer » 27. April 2008 12:41

Hallo zusammen ,
bin ganz neu hier ins forum. ich moechte gerne wissen ob es auch Aerzte hier gibt die nach Schweden ausgewandert sind um weitere Erfahrungen/Tipps mit mir zu teilen..Ich bin immer noch in Deutschland aber denke wirklich ernsthaft ueber das auswandern ..also waere ich fuer jeder Hilfe sehr dankbar.

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Als assistenzarzt in Schweden

Beitragvon stavre » 27. April 2008 13:07

sonst geh mal auf die www,von michael andreesen.der ist arzt in örebro und hat ne tolle HP.

elke

DrAuswanderer
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 27. April 2008 12:21
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Als assistenzarzt in Schweden

Beitragvon DrAuswanderer » 27. April 2008 13:55

danke fuers tipp, ich hab gerade eine email geschickt ..

bjoerkebo

Re: Als assistenzarzt in Schweden

Beitragvon bjoerkebo » 27. April 2008 14:06

Tipps hab ich für einen Arzt leider net soviele.
Weiß aber,das bei uns in Skövde,Västra Götaland viele Deutsche im Krankenhaus arbeiten.
Was willst du denn eigendlich wissen?

DrAuswanderer
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 27. April 2008 12:21
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Als assistenzarzt in Schweden

Beitragvon DrAuswanderer » 27. April 2008 15:04

also zuerst habe ich gehoert dass es keine probezeit (so wie in deutschland) in Schweden gibt, was heisst dass man praktisch unbefristet arbeiten kann, wollte ich wissen ob das wirklich stimmt..dann waer s schon umgefaehr zu wissen was fuer chancen in bestimmten fachgebieten (augenheilkunde fuer mich) bestehen um eine stelle fuer die weiterbildung zum facharzt ...(ich glaube das heisst specialiserings tjänstgöring) zu finden..Also eigentlich n paar woerter/tipps von jemandem der an meine stelle schon gewesen ist

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Als assistenzarzt in Schweden

Beitragvon stavre » 27. April 2008 15:34

ich glaube eher,daß ,wie alle anderen berufe,man eine dreimonatige probezeit durchlaufen muß.

elke

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1796
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Als assistenzarzt in Schweden

Beitragvon jörgT » 27. April 2008 16:02

Hej Ruben,
ich arbeite seit gut 5 Jahren als Arzt im Mora lasarett.
Du kannst mich gern per PN kontakten, ich kann sicher einige Deiner Fragen beantworten.
Jörg

bjoerkebo

Re: Als assistenzarzt in Schweden

Beitragvon bjoerkebo » 27. April 2008 16:41

es gibt auch hier teilweise eine 6 monatige Probezeit

DrAuswanderer
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 27. April 2008 12:21
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Als assistenzarzt in Schweden

Beitragvon DrAuswanderer » 27. April 2008 16:46

also hier steht dass es in prinzip gibt es keine probezeit http://www.mbhessen.de/aktuell/vrosen.htm

Strandläufer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 28
Registriert: 27. April 2008 17:24
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Als assistenzarzt in Schweden

Beitragvon Strandläufer » 27. April 2008 17:31

Hej Dr.Auswanderer,
stehe auch gerne fuer Fragen zur Verfuegung, Assistenzarzt (ST) im suedlichen Schweden.
Habe selber mit festem unbefristeten Vertrag begonnen, kenne aber Kollegen, die erst eine Probeanstellung hatten, die nach 3/6 Monaten in einen Festvertrag ueberging.
Kontakt gerne ueber PN.


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste