Alfakassan - lange Bearbeitungszeit

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

flicka
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 23. Oktober 2009 13:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Alfakassan - lange Bearbeitungszeit

Beitragvon flicka » 23. Oktober 2009 14:31

Hallo,

leider musste ich mich arbeitslos melden - Gott sei Dank nur für 2 Monate. Habe mal eine prinzipielle Frage zur Alfakasse.

Ich habe im Mai Arbeitslosengeld beantragt und bekam den Beschluss vor 4 Wochen. War gott sei Dank nur bis Ende Juni arbeitslos und wir konnten die Zeit ohne mein Einkommen mit Hängen und Würgen überstehen (Steuerrückzahlung im Juni hats möglich gemacht). Der Verdienst meines Mannes ist leider nicht so hoch und ohne dass ich mitarbeite würde es nicht gehen. Gegen den Beschluß habe ich nun Einspruch erhoben, da sie falsche Daten zugrunde gelegt hatten. Gestern bekam ich den Bescheid, dass eine Überprüfung ca. 15 Wochen dauert. D.h. sollte ich eine Nachzahlung bekommen, wovon ich ausgehe, werde ich diese Geld wohl irgendwie zwischen Februar und März bekommen, d.h. wiederum auch, dass ich insgesamt ein 3/4-Jahr auf mein Geld warten muss.

Im Augenblick geht es wieder, da ich ja wieder einen Job habe. Aber sagt mal, wer kann mir die Frage beantworten was man machen soll, wenn man keinen Mann zu Hause hat der zumindest einen Verdienst heimbringt und man keine finanziellen Reserven hat bzw. Familie die einen überbrückungsweise Geld leiht, bis der Antrag bearbeitet ist.

Ganz früher war das glaub ich in Deutschland mal so, dass man Sozialhilfe als Überbrückung bekommen hat und nach Bearbeitung bzw. Ausbezahlung des Arbeitslosengeldes die Sozialhilfe wieder zurückbezahlt hat.

Gibt es hier sowas auch ?? Was machen Leute, die wirklich keine Möglichkeit haben, die Zeiten zu überbrücken ??

Ansonsten wäre ich auch dankbar in dem Forum jemanden zu finden, der mir etwas durch den Alfakassan-Verwaltungsdschungel helfen kann, mit Tipps usw.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Alfakassan - lange Bearbeitungszeit

Beitragvon HeikeBlekinge » 23. Oktober 2009 16:14

Ich habe von jemanden gehört, das die zur Ueberbrueckung einen grösseren Ueberziehungskredit bei ihrer Hausbank bekommen haben :shock: - Zinsen gehen da natuerlich auf eigene Kosten.

Hexenhäuschen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 18. August 2007 17:28

Re: Alfakassan - lange Bearbeitungszeit

Beitragvon Hexenhäuschen » 23. Oktober 2009 17:03

... und ich habe gehört (von Axel - Heike, Du weißt, wen ich meine), daß man zum Sozialamt gehen kann.

Hexenhäuschen
Wenn die Zeit kommt, in der man könnte,
ist die vorüber, in der man kann.
Ebner-Eschenbach

Benutzeravatar
dr_hase
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: 2. August 2007 09:21
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Alfakassan - lange Bearbeitungszeit

Beitragvon dr_hase » 31. Oktober 2009 22:42

hejsan

bin im märz arbeitslos geworden und jetzt erst geld von der lieben alfakassan bekommen, obwohl immer puenktlich die kassakort aufgefuellt ;)
zum sozialamt konnte ich auch nicht gehen weil ich ein haus und auto habe, und ich die dinge wohl vorher verkaufen muesste eh ich ne chance auf sozialgeld hätte ;)

jetzt endlich wieder nen job und gleich bei der a-kassa angemeldet....alfakassa kann mir gestohlen bleiben

Hexenhäuschen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 18. August 2007 17:28

Re: Alfakassan - lange Bearbeitungszeit

Beitragvon Hexenhäuschen » 1. November 2009 16:28

Hej dr_hase,

hast Du die Auskunft, von wegen Haus- und Autoverkauf, direkt vom Sozialamt bekommen? Soweit ich weiß, ist das nämlich nicht richtig (übernehmen sogar mehr Kosten, als es in D der Fall ist).

Hexenhäuschen
Wenn die Zeit kommt, in der man könnte,

ist die vorüber, in der man kann.

Ebner-Eschenbach


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste