Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

unbekannt

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon unbekannt » 2. Februar 2012 16:49

Hallo Jörg,

die drei Tage sind schon rum. Ich hatte ausdrücklich darum gebeten die Benachrichtung per E-Mail zu erhalten. Wahrscheinlich habe ich durch diesen Sonderwunsch jetzt das ganze System durcheinandergebracht und aus den drei Tagen werden vielleicht drei Wochen. :D :D Man sollte in Schweden den Wunsch nach Extrawürsten möglichst vermeiden. Drei Dinge braucht der Mensch in Schweden, um als solcher überleben zu können:

Personnummer
Kontokarte
Handy (immer eingeschaltet)

Kaka
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 17. Dezember 2008 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon Kaka » 2. Februar 2012 19:14

Hej Volker!
Na dann brauche ich nur die ID kort, aber erst muss ich zur Bank und eine neue beantragen meine ist Anfang Januar abgelaufen. Kosten 250 SEK glaube ich. Wenn ich die neue habe werde ich den schwedischen Pass beantragen. Danke fuer die Infos


Gruss
Kaka

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon tjejen » 2. Februar 2012 22:32

Kaka hat geschrieben:Na dann brauche ich nur die ID kort, aber erst muss ich zur Bank und eine neue beantragen meine ist Anfang Januar abgelaufen.

Würde ja fast behaupten wollen, die Bank stellt dir keine mehr aus und du musst zum Skatteverket. Bei der Bankbeantragung muss man jag eine gültige ID vorweisen können... Erzähl mal obs dennoch geklappt hat...
Gnäll suger, handling duger.

unbekannt

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon unbekannt » 3. Februar 2012 10:06

Ein deutscher Pass, der personbevis vom skatteverk und eventuell noch ein Bankangestellter als Zeuge müsste auch gehen. So war das jedenfalls ganz am Anfang bei uns. Irgendwie mussten wird ja unsere erste schwedische ID-kort ohne irgendeine andere schwedische Legitimation bekommen. Sonst beißt sich die Katze in den eigenen Schwanz. Ich kann mich noch erinnern, dass wir am Anfang unseres schwedischen Aufenthalts unsere an uns gerichtete Einschreiben mit dem deutschen Pass abgeholt haben. Allerdings ändern sich die Vorgehensweisen in Schweden ständig.

Irgendwo habe ich gelesen, dass es Schwierigkeiten mit dem deutschen Personalausweis in Schweden gibt. Der ist ja streng genommen nicht mehr gültig, weil in ihm die letzte deutsche Adresse eingetragen ist. Es gibt jedoch Personalausweise für Deutsche mit Wohnsitz im Ausland. Das ist aber wieder ein spezielles Thema.

Was ist eigentlich zu erwarten, wenn einem der deutsche Pass abgelaufen ist? Wie geht die Deutsche Botschaft in Stockholm in so einem Fall beim Antrag eines neuen Reisepasses vor?

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon tjejen » 3. Februar 2012 20:21

Ne, Volker, ich beziehe mich in meinem Posting auf die neue Regelung dass die erste Karte beim Skatteverket beantragt werden muss. (Wie schon weiter oben im Thread diskutiert). Die Regelung gibts ja erst seit kurzem, soll heissen, als ihr damals die id-Karte beantragt habt, war die Regelung eine andere. Die Katze beisst sich also nicht in den Schwanz sondern wird zum Skatteverket geschickt.

Heutzutage muss man eine gültige Karte mit SIS Symbol vorweisen können, und da die von Kaka abgelaufen ist, wäre es ein Zugeständnis der Bank dennoch eine neue auszustellen (nicht unmöglich in S).

Als Bürger eines Landes hat man oftmals mehr Rechte als als Neuzugezogener. Wenn dein dt. Pass also abläuft oder du ihn verlierst, müsste die deutsche Botschaft also in den deutschen "Kellern" nachgucken können und dir einen neuen ausstellen können. Ich denke mal, wenn man alles abgibt (Bild, Unterschrift, usw) um einen neuen erstellen zu lassen, wird das mit den alten Unterlagen abgeglichen um sicherzustellen, dass alles rechtens ist.

Die schwedische (nicht polizeiliche) ID-Karte hat wahrscheinlich nicht so einen Sicherheitsapparat im Hintergrund.
Gnäll suger, handling duger.

unbekannt

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon unbekannt » 3. Februar 2012 23:34

Danke für die Info. Es wird immer schlimmer mit den Vorschriften. Hier ein paar Links:

http://www.skatteverket.se/privat/idkor ... 21575.html

http://www.skatteverket.se/privat/idkor ... 35836.html

http://www.skatteverket.se/privat/idkor ... 35849.html

Wenn jemandens sämtliche Ausweis-Unterlagen restlos abgelaufen (3 Monate überziehen erlaubt) sind und die Person als letzten Ausweg niemanden als zugelassenen Zeugen (intygsgivare) kennt, kommt sie laut skatteverket nicht mehr an Ausweispapiere heran. Jedenfalls sehe ich dann nach den dort beschriebenen Vorschriften keine Möglichkeit. EU/ESS-Staatsbürger und Schweizer hätten noch die Möglichkeit sich einen Pass zu besorgen. Pässe, die vor dem 1.9.06 wurden, sind übrigens nicht mehr gültig vor dem skatteverk, den es muss ein biometrischer Pass sein.

unbekannt

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon unbekannt » 6. Februar 2012 11:00

Es kam gerade ein E-Mail von der Polizei rein, dass die Pässe abholbereit auf der Polizeiwache unseres Städtchen liegen. 3 Monate können wir uns dafür Zeit lassen. Die Öffnungszeiten sind nicht gerade arbeitnehmerfreundlich: Mo - Frei 9 - 11:30 und 12:30 - 15:00. Die Pässe müssen persönlich abgeholt werden. 5 Tage hat also die Bearbeitung gedauert.

unbekannt

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon unbekannt » 8. Februar 2012 11:07

Hallo zusammen,

so sieht das gute Stück aus:

Bild

Übrigens sieht der neue schwedische Reisepass etwas anders aus als ältere Versionen. Was sind das für Gebäude in der rechten oberen Ecke? Siehe zum Vergleich http://en.wikipedia.org/wiki/File:Sverige_e-pass.jpg

Unter http://schweden.pl7.de/ablauf-einer-einwanderung.html habe ich alle wesentlichen Behördengänge von der Beantragung der Personnummer bis zur Abholung seines schwedischen Reisepasses zusammengefasst.

unbekannt

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon unbekannt » 1. Mai 2012 07:52

Hallo zusammen,

endlich hatte ich die Gelegenheit den schwedischen Pass auf einer Flugreise nach Deutschland auszuprobieren. Ich muss sagen, es war ein völliger Flop. Beim Einchecken in Schweden wurden wir - übrigens ziemlich gelangweilt - auf Schwedisch angesprochen. Niemand versuchte Englisch zu sprechen. Das war zu erwarten. Aber beim Einchecken in Deutschland wurden wir konsequent auf Deutsch angesprochen. Die Enttäuschung war grenzenlos. Die ganze Mühe umsonst. Vielleicht hatte man uns für Gastarbeiter aus Schweden gehalten? Oder die Deutschen gehen einfach davon aus, dass die Schweden Deutsch verstehen? Vielleicht ist mein Deutsch einfach nur zu fließend? Mal sehen, was passiert, wenn ich die Schengen-Staaten verlasse, um eine richtige Passkontrolle zu erleben.

Nun, die meisten werden es gemerkt haben, dass ich diesen Beitrag nicht so ernst gemeint habe :D .

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon tjejen » 1. Mai 2012 10:30

Ne Volker, das war ja kein ordentlicher Test ;)

Wenn ihr zu zweit seid, müsst ihr Euch aufteilen. Erst einer von Euch mit dem schwedischen Pass, danach die andere Person mit einem dt. Pass. Da seht ihr ob ihr gleich behandelt werdet :)

Wahrscheinlich wird es jedoch kaum Unterschiede geben. In Schweden achtet man ein bisschen mehr auf die Passzugehörigkeit. Grüsst man erst auf schwedisch und zeigt dann den dt. Pass vor verläuft das Gespräch auf schwedisch. Zeigt man gleich den dt. Pass vor geht es auf Englisch weiter.

In D läuft grundsätzlich alles auf deutsch, zumindest solange bis das Personal feststellt, dass man wirklich und tatsächlich kein dt. versteht... Dann kommt das knackelige Englisch im genervten Ton raus. Immer wieder erschreckend bei der Gepäckkontrolle zu beobachten. Und plötzlich versteht man warum es den Begriff "fremdschämen" ausgerechnet im Deutschen gibt ;) *

*Meine Beobachtungen beruhen fast ausschliesslich auf der Reisestrecke Arlanda-Berlin, und umgekehrt.
Gnäll suger, handling duger.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste