Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

nikala1

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung? Personal

Beitragvon nikala1 » 17. Januar 2012 17:29

Hej, Ich habe mein Ansuchen im März 2011 abgeben. Heute erster Kontakt mit handläggaren !!! Wohne im Oktober 5 Jahre in Schweden. Nachdem ich aber mit meinem schwedischen Partner seit 2007 zusammenlebe, sollte die Einbuergerung wohl funktionieren. Falsch gelegen. Die Dame meinte ich habe noch keinen PUT und sollte es im Oktober noch einmal versuchen.Es liegen keine Staftaten und keine Eintragungen im Kronofogdenregister vor. Noch habe ich die Unterlagen zurueck, aber es wird wohl darauf hinaus laufen. Weiss jemand, wie lange eine Ueberklage dauert. Da ist es wohl Oktober , so oder so...
Ich will im März eine Woche nach Gran Canaria. Kann mir in diesem Zusammenhang jemand sagen, ob ich meinen Personalausweis ( Ja, ich habe ihn nicht abgegeben) anwenden kann. Der Reisepass ist im Herbst abgelaufen und mit Erwartung der schwed. Staatsbuergerschaft habe ich keinen neuen dt. Pass machen lassen. Der Personalausweis ist noch bis 2014 gueltig, hat nur meine alte dt. Adresse auf der Rueckseite.
Danke fuer Infos

nikala
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 20
Registriert: 17. Januar 2012 16:59
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon nikala » 17. Januar 2012 17:56

Habe im März 2011 mein Ansuchen eingereicht und habe heute endlich den Namen meines Sachbearbeiters bekommen. UND ? Da ich noch keine 5 Jahre hier lebe, aber seit 4,5 Jahren mit meinem schwedischen Partner zusammenleben, keine Schulden bei Kronofogden, keine Staftaten vorliegen, dachte ich , das das kein Problem sein duerfte . Pustekuchen. Die Sachbearbeiterin meinte ,ich habe keinen PUT , somit wird das ein Abschlag und ich soll Ende Oktober mein Glueck erneut versuchen. Da musste ich doch erst mal schlucken. Im Schnitt kannst Du mit 10-12 Monaten Bearbeitungszeit rechnen. In diesem Zusammenhang wuerde ich gern wissen, ob ich meinen noch nicht abelaufenen Personalausweis fuer eine Reise nach gran Canaria ohne Probleme anwenden kann. Reisepass ist letztes Jahr im Herbst abgelaufen. Da ich mir sicher ueber die schwed. Staatsbuergerschaft war, dachte ich , ich kann auf den neuen Pass warten. P.ausweis geht bis 2014 ( Ich weiss, ich hätte ihn in D lassen muessen). Danke fuer Infos

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 428
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon Faxälva » 17. Januar 2012 23:09

Ich habe genau 4 Wochen auf meine Einbürgerung gewartet, nachdem ich nach 5 Jahren im Lande das permanente Aufenthaltsrecht bekam und 1500,- Kronen eingezahlt hatte. Außerdem mußte ich meinen gültigen Pass einschicken. Meinen deutschen Ausweis habe ich nie abgegeben. Hab niergends eine Information gefunden, daß man das muß.
:smt006
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

unbekannt

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon unbekannt » 20. Januar 2012 11:22

Hallo zusammen,

als Themenstarter habe ich ja versprochen zu berichten, wie bei uns die Geschichte gelaufen ist. Nachfolgend zusammenfassend alles in Stichworten.

Einwanderung im August 2006 und Erhalt der Personnummern. Die selbständige Tätigkeit, die ich ich schon in Deutschland hatte, wurde in Schweden nahtlos weitergeführt. Ich musste jedoch auf Grund eines Steuerabkommens bis Ende 2006 Steuern nach Deutschland zahlen. Anfang 2007 das Gewerbe in Schweden angemeldet. Früher ging es ja nicht, da ich ja sonst Gefahr lief die Steuern doppelt zu zahlen.

Im August 2011, also nach genau 5 Jahren zusammen mit meiner Frau die Staatsbürgerschaft online beantragt. Dort war unter anderem anzukreuzen, ob wir das permanente Aufenthaltsrecht (PUR) hätten. Das PUR bekommt man automatisch, wenn man als EU-Bürger mindestens 5 Jahre legal im Land gelebt hat, hieß es irgendwo auf der Seite des Migrationsverkets. Von einer notwendigen Registrierung des PUR stand auf dem Online-Fragebogen nichts.

3 Wochen später kamen die Pässe mit einem Anschreiben zurück, wir hätten unser permanentes Aufenhaltsrecht noch nicht registrieren lassen. Die telefonische Rückfrage bei der Abteilung für Staatsbürgerschaft ergab, dass das kein Problem sei, denn wir hätten ja das permanente Aufenthaltsrecht (PUR). Es ginge nur noch um die Registrierung.

Sogleich beim der entsprechenden Abteilung (tillståndsenheten) die Registrierung des PUR beantragt.
3 Wochen später kam ein Brief zurück, wir sollten unsere Einkommen der letzten 5 Jahre detailliert nachweisen, was wir dann sogleich gemacht haben. Zudem habe ich in einem Anschreiben zum Ausdruck gebracht, dass ich auf Grund eines internationalen Abkommens die Steuern bis Ende 2006 nach Deutschland zahlen musste.

3 Wochen später kam dann wieder ein Brief zurück mit einer Ablehnung unseres Antrags, wir hätten nicht bewiesen, dass wir seit mindesten 5 Jahren legal nach der EU-Direktive in Schweden leben. Und alles war im knallharten Behörden-Schwedisch verfasst. Fast zeitgleich kam eine Mail von der Staatsbürgerschaftsabteilung mit der Frage, wo den nun endlich die Registrierung unserer PUR bleiben würde. Ich antwortete per Mail und erklärte nochmals den gesamten Sachverhalt und dass die Ablehnung des PUR wohl ein Missverständnis sein müsste. Darauf dann keine Reaktion.

Etwa ein Woche vor Weihnachten dann ein überraschender Anruf von der Staatsbürgerschafts-Abteilung, man hätte die Sache nochmals geprüft und wir hätten jetzt das PUR erhalten. Ich erkannte die Stimme wieder und wusste somit, dass es kein schlechter Scherz ist. Außerdem wurde die Bitte ausgesprochen doch möglichst schnell unsere Pässe einzuschicken. Ich war völlig baff. Wegen diverser ausstehender Auslandsreisen einigten wir uns dann darauf, am Freitag, den 13. Januar die Pässe einzuschicken. Das haben wir dann auch gemacht. Am darauffolgenden Donnerstag, also 4 Arbeitstage später, holten wir dann unsere Staatsbürgerschafts-Urkunden bei der Post ab. Wir hatten nie damit gerechnet, dass es auf einmal so schnell geht. Wieder war ich völlig positiv überrascht. Die Pässe waren natürlich beigefügt. Somit waren wir dann laut den Urkunden schon seit Mittwoch schwedische Staatsbürger. Eine gewisse Zeit ist man also Schwede ohne es zu wissen, sei am Rande bemerkt. Der eigentliche Witz bei der Sache ist aber, dass wir nie eine PUR oder PUT schriftlich bestätigt bekommen hatten. Das ist ja auch nicht mehr notwendig, wenn man schwedischer Staatsbürger ist.

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1812
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon jörgT » 20. Januar 2012 12:25

Herzlichen Glückwunsch, Volker! Da siehst Du wieder einmal: "Det ordnar sig!"
Trotzdem war das wohl viel (unnötige) Aufregung ...
Jörg :smt006

nikala
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 20
Registriert: 17. Januar 2012 16:59
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon nikala » 20. Januar 2012 16:05

Intressant, meine "Handlägegrin " hat mir nicht mal gesagt, das ich PUR registrieren kann. Ist das eine spezielle Tillståndsenhet ? welches Formular wendet man an ? Ich habe auf der Seite vom Migrationsverket gelesen, dass es kein Formular gibt. Danke fuer Tipps

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon tjejen » 20. Januar 2012 16:18

nikala hat geschrieben:Intressant, meine "Handlägegrin " hat mir nicht mal gesagt, das ich PUR registrieren kann. Ist das eine spezielle Tillståndsenhet ? welches Formular wendet man an ? Ich habe auf der Seite vom Migrationsverket gelesen, dass es kein Formular gibt. Danke fuer Tipps

Info über PUR gibts hier: http://www.migrationsverket.se/info/348.html und das entsprechende Formular rechts auf der Seite unter Blanketter.
Gnäll suger, handling duger.


Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon HeikeBlekinge » 20. Januar 2012 20:30

Grattis zum "Schweden", lieber Volker!

Ich werd die Sache auch bald angehen :D

lg
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

unbekannt

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon unbekannt » 21. Januar 2012 17:11

Vielen Dank für Eure Glückwünsche. Nun habe ich das Gerücht gehört, es gab oder gibt in den Gemeinden jedes Jahr einen kleinen Festakt für die frischgebackenen Schweden. Nach meinen Recherchen in den Lokalzeitungen habe nichts darüber gefunden. Vielleicht hat man das früher so gemacht. Oder es kommt nicht in die Zeitungen, was ich begrüßen würde. Weiß jemand mehr darüber? Ich hoffe, dass dieser Kelch an mir vorüberzieht.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste