Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

unbekannt

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon unbekannt » 14. September 2011 20:50

Ich muss mich eben noch gedulden. So sieht übrigens das gute Stück der Begierde aus, um dessen Erlangung sich das ganze Thema hier dreht, und auf das wir noch warten. Ein einziges Foto von einer "Bevis om svenskt medborgarskap" habe ich gefunden, das neueren Datums ist: http://lamentationsofthe.blogspot.com/2 ... -rike.html Klickt man auf das Bild, ist es vergrößert zu sehen.

Da ich auf dem Foto keine Falzungen entdeckt habe, muss es in einem DinA4-Umschlag oder ähnlich kommen. Man macht sich so seine Gedanken.
Weitere persönliche Infos sind auch hier nachzulesen: http://www.maipenrai.se/forum/t/6051-be ... orgarskap/ Dieses Zusatzschreiben scheint jeder frischgebackene Doppelstaatler zu bekommen:

"Ärende om svenskt medborgarskap

Du har nu fått svenskt medborgarskap, men har fortfarande kvar ditt andra medborgarskap. Detta innebär att du fortfarande har rättigheter och skyldigheter också mot det landet.

Svenska myndigheter har mycket små möjligheter att lämna konsulärt bistånd eller på annat sätt hjälpa dig om du besöker ditt andra medborgarskapsland och myndigheterna där av någon orsak skulle vilja hålla dig kvar.

Om du vill ha upplysningar om dina möjligheter att befrias från ditt andra medborgarskap ska du kontakta landets ambassad eller konsulat i Sverige."


Ich werde Euch auf den Laufenden halten, wie es mit unserer Einbürgerung weitergeht.

unbekannt

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon unbekannt » 16. September 2011 15:22

Es gibt neues vom Migrationsverket. Wegen der Registrierung meines Permanenten Aufenthaltsrechts soll ich jetzt alle Steuerbeschlüsse der letzten 5 Jahre zuschicken. Das für dieses Jahr gibt es ja erst nächstes Jahr und das für letztes Jahr kommt erst im November.

Wir sind im Sommer 2006 nach Schweden umgezogen und ich war schon in Deutschland selbständig. Wegen eines EU-Steuerabkommens musste ich aber meine Steuern bis zum Ende des Jahres 2006 an Deutschland zahlen. Ich hatte keine andere Wahl.

Ich habe jetzt alle Unterlagen gefunden und bin wieder fleißig am Kopieren. Bei mir ist es eigentlich egal, wo ich wohne, da meine Kunden in Europa verteilt sind. Hauptsache ein Flugplatz ist in der Nähe. Ich habe schon geahnt, dass die Behörden es bei Selbständigen besonders genau wissen wollen.

Lussekatt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 18. September 2010 16:46
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon Lussekatt » 16. September 2011 19:29

Volker hat geschrieben:Ich muss mich eben noch gedulden. So sieht übrigens das gute Stück der Begierde aus, um dessen Erlangung sich das ganze Thema hier dreht, und auf das wir noch warten. Ein einziges Foto von einer "Bevis om svenskt medborgarskap" habe ich gefunden, das neueren Datums ist: http://lamentationsofthe.blogspot.com/2 ... -rike.html Klickt man auf das Bild, ist es vergrößert zu sehen.

Da ich auf dem Foto keine Falzungen entdeckt habe, muss es in einem DinA4-Umschlag oder ähnlich kommen. [/i]


Jajemensan! Er kommt in einem ganz normalen DIN A4 Umschlag, sieht relativ unspektakulär aus.
Ich habe ihn einfach abgeheftet und seitdem nie wieder gebraucht.
Bin kurz darauf dann zur Polizei gedackelt und habe gesagt, dass ich einen Pass bräuchte. Da war ich schon im System und niemand wollte das Papierchen sehen. Der Pass war 2 Wochen später fertig zur Abholung.

Benutzeravatar
sverige_aelg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 11. Januar 2009 21:32
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon sverige_aelg » 29. September 2011 12:34

irni hat geschrieben:Falls ich die schwedische Staatsbürgerschaft annehme ohne vorher prüfen zu lassen oder falls ich keine besonderen Umstände vorweisen kann verliere ich automatisch meine österr. Staatsbürgerschaft. Das ist allerdings gratis :smt064



Und widerspricht eindeutig geltendem EU-Recht, welches über dem Österreichs steht!
Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse der ungenügend informiert ist. (John B. Priestley)

cca361
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 30. November 2011 01:29
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon cca361 » 2. Dezember 2011 15:21

Volker hat geschrieben:
"Alllerdings ist mir kein Fall bekannt, wann das einen Vorteil haben soll."

Wenn Du schon einiges an Rentenansprüchen in Tyskland erworben hast und die deutsche Staatsbürgerschaft ablegst, dann verlierst Du (ich weiß nicht mehr die genaue Zahl) 20 oder 25 % Deiner Ansprüche.
Hast also ca 1/4 Deiner Beiträge umsonst bezahlt.
So geht moderner Strassenraub heute. :twisted:

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon stavre » 2. Dezember 2011 15:33

cca361 hat geschrieben:Volker hat geschrieben:
"Alllerdings ist mir kein Fall bekannt, wann das einen Vorteil haben soll."

Wenn Du schon einiges an Rentenansprüchen in Tyskland erworben hast und die deutsche Staatsbürgerschaft ablegst, dann verlierst Du (ich weiß nicht mehr die genaue Zahl) 20 oder 25 % Deiner Ansprüche.
Hast also ca 1/4 Deiner Beiträge umsonst bezahlt.
So geht moderner Strassenraub heute. :twisted:



nach der antwort habe ich lange gesucht###


danke :danke:

GF.Skaraborg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 11. Oktober 2011 15:47
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon GF.Skaraborg » 2. Dezember 2011 16:44

cca361 hat geschrieben:
Wenn Du schon einiges an Rentenansprüchen in Tyskland erworben hast und die deutsche Staatsbürgerschaft ablegst, dann verlierst Du (ich weiß nicht mehr die genaue Zahl) 20 oder 25 % Deiner Ansprüche.
Hast also ca 1/4 Deiner Beiträge umsonst bezahlt.
So geht moderner Strassenraub heute. :twisted:


Wie kommst du denn auf so etwas? Könntest du das mal belegen und erläutern?

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 523
Registriert: 13. August 2005 09:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon Hanjo » 2. Dezember 2011 19:08

Zitat cca361: Wenn Du schon einiges an Rentenansprüchen in Tyskland erworben hast und die deutsche Staatsbürgerschaft ablegst, dann verlierst Du (ich weiß nicht mehr die genaue Zahl) 20 oder 25 % Deiner Ansprüche.
Hast also ca 1/4 Deiner Beiträge umsonst bezahlt.
So geht moderner Strassenraub heute. :twisted: Zitatende
GF.Skaraborg hat geschrieben:Wie kommst du denn auf so etwas? Könntest du das mal belegen und erläutern?
Stimmt auch nicht, man behält als Deutscher seine vollen Renten- und Pensionsansprüche, egal wo man auf der Welt mit welcher Staatsbürgerschaft lebt, auch wenn man von sich aus die deutsche aufgibt (was man aber besser nicht machen sollte).

Das mit der Beschränkung der Renten-/Pensionsansprüche für Deutsche, die dauerhaft im Ausland leben, war mal ein Vorschlag des damaligen BK Schröders bei einer Wahlkampfrede in Goslar - bevor er abgelöst wurde. Der Vorschlag wurde aber bis heute nicht gesetzmäßig umgesetzt - was wohl auch äußerst problematisch wäre, denn ein solches Gesetz verstieße gegen die im GG festgelegte Freizügigkeit.

Im übrigen muss man seine Staatsangehörigkeit bei Annahme einer anderen eines EU-Mitgliedstaates auch gar nicht ablegen, ich z.B. habe beide, die deutsche und die schwedische Sta.
Gruß
Hanjo
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

Benutzeravatar
sverige_aelg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 11. Januar 2009 21:32
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon sverige_aelg » 2. Dezember 2011 22:03

GF.Skaraborg hat geschrieben:
Wenn Du schon einiges an Rentenansprüchen in Tyskland erworben hast und die deutsche Staatsbürgerschaft ablegst, dann verlierst Du (ich weiß nicht mehr die genaue Zahl) 20 oder 25 % Deiner Ansprüche.
Hast also ca 1/4 Deiner Beiträge umsonst bezahlt.
So geht moderner Strassenraub heute. :twisted:


Und widerspricht geltendem EU-Recht. (Wo habe ich das nur schon mal gelesen?)
Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse der ungenügend informiert ist. (John B. Priestley)

GF.Skaraborg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 11. Oktober 2011 15:47
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon GF.Skaraborg » 2. Dezember 2011 22:38

@sverige-aelg

Wenn du schon jemanden zitierst, dann bitte den richtigen Schreiber. Dieses Zitat stammt von cca361 und wird von mir in Frage gestellt. Es gibt nämlich kein Gesetz, dass, wenn du die deutsche Staatsbuergerschaft ablegst 20 oder 25% deiner Ansprueche verloren gehen. Im uebrigen war es bis vor einigen Jahren so, wenn man die schwedische Staatsbuergerschaft bekam musste man die deutsche abgeben. Eine doppelte Staatsbuergerschaft gab es bis 2001 fuer deutsche Staatsbuerger nicht.
Staatsbuergerschaft und Rentenansprueche haben miteinander ueberhaupt nichts zu tun, deshalb verstehe ich nicht, weshalb jemand soetwas behauptet ohne dies verifizieren zu können.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste