Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
kilopapa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 3. Mai 2011 08:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon kilopapa » 6. September 2011 14:52

Hej Volker,

der deutsche Paß ist deutlich teurer; in D: 59,00 Euronen, in der Botschaft in Stockholm, glaube ich, über 80,00 EUR.

Wegen des Paßbildes in S.: Habe gehort, daß es bei der deutschen Botschaft "um die Ecke" einen Fotografen geben soll, der sich da auskennt. Die Adresse müßten die in der Botschaft kennen.
CU Karsten :smt006

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches. (Mark Twain)

Lussekatt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 18. September 2010 16:46
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon Lussekatt » 6. September 2011 17:14

kapebr hat geschrieben:Wegen des Paßbildes in S.: Habe gehort, daß es bei der deutschen Botschaft "um die Ecke" einen Fotografen geben soll, der sich da auskennt. Die Adresse müßten die in der Botschaft kennen.


Das stimmt! Es gibt eine kleines Einkaufszentrum nicht weit von der Botschaft. Das heißt "Fältöversten" und der Fotoladen dort heißt schlauerweise "Fotoöversten". Hier ein Link: http://www.fotooversten.se/

Dort ist man auf deutsche Passbildkunden vorbereitet und kennt die Anforderungen. Allerdings waren sie nicht besonders freundlich und dazu sehe ich auf dem Passfoto grauselig aus. (Aber wer sieht auf Passfotos schon hübsch aus? :? )

Bei meinem schwedischen Pass konnte ich allerdings mitreden, das Foto wurde bei der Polizei an Ort und Stelle gemacht und ich konnte es mir ansehen, bevor es in den Druck ging... :D

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon irni » 6. September 2011 19:41

Ich hab auch einige Runden beim Fotgrafen drehen müssen bis es der Passbehörde gepasst hat. Mit 70€ habe ich dann einen Pass quitiert mit einem Bild drin, das eher einer französischen Bulldogge als mir gleicht. Aber egal solange sie mich damit über die Grenze lassen :D

Volker
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 705
Registriert: 27. Februar 2007 19:43

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon Volker » 6. September 2011 20:37

Hallo zusammen,

der schwedische Pass hat eine Laufzeit von 5 Jahren und kostet mit Passfoto 400 Kronen. Der deutsche Pass hat jedoch 10 Jahre Laufzeit, dafür kostet er mehr und das Passfoto muss man selbst zahlen. Es hängt dann hauptsächlich von den Kosten für die Stockholmreise ab, für welchen Pass man sich schließlich entscheidet, wenn man nur nach den Kosten geht. Wie ich aus den Zeilen lesen kann, kann der deutsche Pass auch in Deutschland erstellt werden, wo er wahrscheinlich am kostengünstigsten ist.

Wenn jemand im Großraum Stockholm lebt und nur einen möglichst günstigen Reisepass anstrebt, ist der deutsche Pass wahrscheinlich die kostengünstigere Lösung, da die 1500 Kronen für die Einbürgerung entfallen. Ich halte diese Rechnung jedoch für zu kurzfristig gedacht und sie hat auch einen leichten Beigeschmack des eiskalten Kalküls. Ich will aber niemanden mit meinen Rechenspielereien langweilen.

Ehrlich gesagt will ich aber so einen schwedischen Pass doch in den Händen halten können und das lasse ich mir gerne 400 Kronen kosten, obwohl ich diesen Pass ja nur wildfremden Leuten vorzeigen muss, die mir eigentlich völlig egal sein können. Wenn jemand in diesem Sinne meint, ich hätte ein irrationales Verhältnis zu Schweden, muss ich dem Recht geben. Also zusammengerechnet 1900 Kronen ausgeben, nur damit man am Flughafenschalter wegen seines deutschen Passes nicht auf Deutsch angesprochen werden möchte, ist schon recht teuer :lol: :lol: :lol: .

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1805
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon jörgT » 7. September 2011 14:11

Ich kann Dich so gut verstehen, Volker ...

Jörg :D

Volker
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 705
Registriert: 27. Februar 2007 19:43

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon Volker » 12. September 2011 21:00

Pass hat geschrieben:Nach der Bearbeitung bekommt man immer den deutscchen pass zurueck! Man hat dann aber keine doppelte Staatsbuergerschft! Diese hätte man vorher beider deutschen Botschaft Stkhlm beantragen muessen!!! Der D-pass hat keine gueltigkeit mehr wenn du einen schwedischen von der Polisen bekommst!


Das ist Schnee von vorvorgestern und völlig falsch. Seit 2001 erlaubt Schweden die Doppelstaatsbürgerschaft und seit dem 28.8.2007 erlaubt dies auch Deutschland mit anderen EU-Staaten. Unter dem Merkblatt http://www.stockholm.diplo.de/contentbl ... igkeit.pdf der Deutschen Botschaft in Stockholm steht es dick und fett und unmissverständlich für alle, die es einfach nicht glauben wollen oder können:

'"Merkblatt zur doppelten Staatsangehörigkeit
Stand: September 2010
Grundsätzlich verliert ein Deutscher, der sich in einem anderen Staat einbürgern lässt,
kraft Gesetzes seine deutsche Staatsangehörigkeit. Dies kann nur durch die Erlangung
einer Beibehaltungsgenehmigung vor der Einbürgerung verhindert werden.
Eine Ausnahme davon gilt seit dem 28.08.2007 für Deutsche, die in einem anderen EUMitgliedsstaat
oder in der Schweiz einbürgert werden. Seit diesem Zeitpunkt tritt durch den
Erwerb der Staatsangehörigkeit eines dieser Staaten durch Einbürgerung kein Verlust der
deutschen Staatsangehörigkeit mehr ein.
Eine Beibehaltungsgenehmigung ist damit nicht mehr erforderlich.
Das heißt, dass ein Deutscher der in Schweden nach dem 28.08.2007 eingebürgert
wurde/wird, seine deutsche Staatsangehörigkeit nicht verliert und Doppelstaater ist.

Bitte bewahren Sie Ihre schwedische Einbürgerungsurkunde gut auf, damit Sie bei der
nächsten Beantragung eines deutschen Reisepasses belegen können, dass Sie erst nach
der Gesetzesänderung eingebürgert wurden!"

Dieses Merkblatt ist auch hier zu finden:
http://www.stockholm.diplo.de/Vertretun ... eiten.html

Und jeder schwedische Staatbürger hat grundsätzlich das Recht auf einen schwedischen Pass. Welche Pässe oder Staatsangehörigkeiten er sonst noch besitzt, spielt absolut keine Rolle. Dasselbe gilt selbstverständlich auch für den umgekehrten Fall.

Lussekatt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 18. September 2010 16:46
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon Lussekatt » 13. September 2011 18:43

Ich meine mich übrigens dunkel zu erinnern, dass in einer der offiziellen Broschüren zur schwedischen Staatsbürgerschaft stand, dass die schwedische Regierung im Krisenfall im Ausland die Verantwortung an die Regierung des anderen Landes übergibt, dessen Staatsbürgerschaft du hast - wenn du die doppelte Staatsbürgerschaft besitzt.

Ein Beispiel: jemand mit doppelter Staatsangehörigkeit (schwedisch/deutsch) wird im Ausland von Terroristen entführt. Die Schweden schieben dann die Zuständigkeit auf die Deutschen.

Wie das in der Praxis funktionieren soll, ist mir allerdings nicht ganz klar... :smt102

Volker
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 705
Registriert: 27. Februar 2007 19:43

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon Volker » 13. September 2011 21:05

Das ist wirklich die Frage. Dann sollte der Staat mit den besseren diplomatischen Beziehungen zur Seite stehen. Deutschland war aber immer gut im Bezahlen von Lösegeld bei Entführungen durch Piraten und sonstige Rebellen und Banden. Das wäre auf jeden Fall ein Grund seine deutsche Staatsangehörigkeit beizubehalten. Vielleicht kann sich Deutschland dann einen Teil der Summe vom schwedischen Staat holen. Da kommt man dann auf so manche Gedanken, wer alles Rechnungen bekommen kann. Ich sehe jedenfalls Handlungsbedarf für eine entsprechende Regelung auf EU-Ebene :rolleyes: .

Sollte ein deutsch-schwedischer Doppelstaatler in Deutschland verhaftet werden, kann der schwedische Staat auf jeden Fall nicht helfend eingreifen. Dies steht sinngemäß auch in der Staatsbürgerschaftsurkunde vermerkt (oder im Anschreiben?). Das klingt nur deshalb absurd, weil Deutschland in dieser Beziehung sicher kein problematisches Land ist, aber viele Schweden besitzen noch eine Staatsbürgerschaft einer Diktatur mit fehlenden rechtsstaatlichen Prinzipien, wodurch der Besuch in der alten Heimat zu einer Reise ohne Wiederkehr ins Gefängnis oder in die Folterkammer werden kann. Und Schweden kann dann nicht helfen. Deshalb rät Schweden eher von einer doppelten Staatsbürgerschaft ab. Vielleicht ist das in diese Richtung gemeint.

Unter http://sv.wikipedia.org/wiki/Medborgars ... borgarskap steht nur: "Men bara den som endast har svenskt medborgarskap kan räkna med fullt svenskt rättsskydd utomlands." Ich fürchte, das wird also noch eine etwas zeitintensive Recherche, was damit genau gemeint ist. Ich wäre dankbar, wenn mir jemand die Arbeit abnehmen würde. Es ist aber nicht dringend, da ich vorerst nicht in den Jemen reisen möchte oder eine Segeltour am Golf von Aden plane :smt001 .

So langsam werde ich etwas ungeduldig. Mein permanentes Aufenthaltsrecht ist nach einer Woche immer noch nicht registriert. Gibt es dafür einen Grund, den ich übersehen habe? Hatte ich damals auch meinen Fernseher wirklich rechtzeitig angemeldet :( :?: Das hatte vor 5 Jahren schon einen Ministerposten gekostet.

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon tjejen » 13. September 2011 21:47

Volker hat geschrieben:So langsam werde ich etwas ungeduldig. Mein permanentes Aufenthaltsrecht ist nach einer Woche immer noch nicht registriert. Gibt es dafür einen Grund, den ich übersehen habe? Hatte ich damals auch meinen Fernseher wirklich rechtzeitig angemeldet :( :?: Das hatte vor 5 Jahren schon einen Ministerposten gekostet.
Tja, das können wir dir leider nicht beantworten ;) Aber du hast schön deine GESAMTE bisherige Zeit in Schweden nachgewiesen, also nicht nur was du derzeit so machst?
Gnäll suger, handling duger.

Volker
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 705
Registriert: 27. Februar 2007 19:43

Re: Aktuelle Bearbeitungszeit für die Einbürgerung?

Beitragvon Volker » 14. September 2011 08:05

Ein paar Monate nach der Einwanderung hatte ich meine Selbständigkeit angemeldet und seitdem immer schön brav und pünktlich für Steuereinnahmen gesorgt. Dabei gab es mal gute und schlechte Zeiten, was das Risiko einer Selbständigkeit immer in sich birgt. Eine gewisse Anlaufzeit für die Firmengründung muss ja auch zugestanden werden. Mir ist natürlich klar, dass ein Selbständiger nicht auf Schritt und Tritt überwacht werden kann. Wer das Haar in der Suppe sucht, um es der Länge nach dann anschließend zu spalten, wird immer fündig werden. Es bringt aber nichts jetzt den Teufel an die Wand zu malen.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste