Abtreibungsdebatte auf Umwegen

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Abtreibungsdebatte auf Umwegen

Beitragvon vinbergssnäcka » 19. November 2014 16:37

:danke: sag ich auch mal, leider ist der Button verloren gegangen...
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

Schwedenpeter2

Re: Abtreibungsdebatte auf Umwegen

Beitragvon Schwedenpeter2 » 19. November 2014 18:41

Es gibt viele die weltweit viel Gutes tun mit wirklich modernen Methoden der Empfängnisregelung. Mutter Teresa hat da mit ihrem Orden viel bewirkt. Sie sagte mal: “Natürliche Empfängnisregelung ist Selbstkontrolle aus Liebe.”
Die haben damit sehr großen Erfolg. Die Vorgangsweise ist sehr sicher, kostengünstig und keine Frau wird mit Chemie vergiftet, geht keine gesundheitlichen Risiken ein. Ach ja, katholisch war die Dame auch noch.
Wir hier in Deutschland sind da Entwicklungsland, Schweden offensichtlich noch schlimmer. Hier setzt man auf völlig überholte Chemiekeulen, Technik aus dem Reagenzglas der Pharmakonzerne. Dabei geht es natürlich viel besser, gesünder und sicher.

Natürlich haben Hebammen die Gesundheit der Frauen im Blick. Aber wohl auch das der Kinder. Die Hebammen die wir hatten sind jedenfalls sehr lieb mit den Kindern umgegangen. So sollte es wohl auch sein und so möchte ich die auch sehen. Es mag Ausnahmen geben, aber von daher werde ich das Berufsbild auch sehen.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste