Ab Stockholm nordwärts - bitte Tipps!

Übernachten in Schweden. Ferienhäuser, Camping, Stellplätze für WoMo und WoWa. Empfehlung von Hotels, Pensionen und Jugendherbergen.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/unterkunft
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Miriam
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 31. Dezember 2009 14:02
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Ab Stockholm nordwärts - bitte Tipps!

Beitragvon Miriam » 31. Dezember 2009 15:01

Hallo Schwedenfreunde,

mein Partner und ich (beide um die 30 J) planen für August 2010 eine Rundreise ab Stockholm nordwärts.
Waren zuvor noch nicht in Skandinavien. Sprachlich hoffen wir uns mit gutem Englisch durchschlagen zu können.
Aufgrunddessen, dass wir uns in dem Alter befinden wo alle um einen herum heiraten haben wir im Sommer nur 10 Tage zeit, wo wir verreisen können. Ich weiß es ist etwas knapp, aber mehr Zeit bleibt leider nicht.
Wir sind absolute Naturfreaks und sind sehr verwöhnt durch Kanada (Rocky Mountains und Co.) wo wir im letzten Sommer 3 Wochen verbracht haben per WoMo.

Unser Plan ist überhaupt noch nicht ausgereift.
Ich habe für unseren Reisezeitraum 9,-19. Aug 2010 sehr günstige Flüge von Düsseldorf-Weeze bis Stockholm gefunden. (aber noch nicht gebucht). Stockholm ist das nördlichste was von uns aus per Direktflug möglich ist. Alles Andere wäre auf Grund der kurzen Zeit viel zu umständlich.
GERNE GEGENARGUMENTE :-), denn ich würde sonst auch lieber die Reise viel weiter im Norden beginnen.

Eine Idee ist ein Auto zu mieten bei Sixt am Flughafen Stockholm. Da kommen wir auf 500 Euro für die 10 Tage. Finde ich fair.
Gerne würden wir auch ein WoMo mieten, aber ich habe den Eindruck, dass das in Schweden nicht so angesagt ist. Finde im Internet kaum Anbieter. Lediglich einen, der seine Seite auf Englisch oder Deutsch übersetzt hat. Und dort waren auch nur 2 Modelle zur Auswahl und vermietet wird nur von Sa bis Sa. Also völlig unbrauchbar. (Hinweis: brauchen Bett >=200cm, mein Freund ist sehr groß)
WENN IHR TIPPS ZU WOMO VERMIETERN HABT BITTE HER DAMIT! (Übergabe in Stockholm)

Ansonsten sind wir auch bereit unser Zelt mitzubringen und per Auto und Zelt zu reisen. Auch günstige Unterkünfte sind OK. Hotels kommen eher nicht in Frage. Hütten auf jeden Fall. Weiß nicht, ob man sowas auch für 1-2 Nächte bekommt.
HIER BITTE TIPPS OB MAN VORHER RESERVIEREN MUSS ODER SPONTAN WAS BEKOMMT (spontan ist eher unser Ding, weiß aber nicht ob das Mitte Aug möglich ist)

Für die ROUTE benötige ich unbedingt Tipps:
Unsere Vorstellung:
keine Städtetour (ggf 1 Tag Stockholm - ich weiß es reicht nicht)
Viel Natur, gerne Berge
Viel Bewegung, sprich Wandern + Kanu/Kajak
Viel Einsamkeit.

In Kanada sind wir immer vormittags gefahren und ab mittags haben wir uns auf einem Campground niedergelassen und ab dort Halbtagsaktivitäten unternommen. So ungefähr stelle ich mir das jetzt auch vor.

Hoffe, dass meine Vorstellung überhaupt realistisch ist was den zeitlichen Rahmen betrifft.

Bin sehr gespannt auf eure Meinungen und Tipps.
Viele Grüße,
Miriam

tilmann

Re: Ab Stockholm nordwärts - bitte Tipps!

Beitragvon tilmann » 31. Dezember 2009 15:20

Hej!
Ich habe schon öfter gehört, dass die Natur in Norwegen beeindruckender ist als die Schwedens. Vielleicht solltet Ihr eher in Norwegen Urlaub machen?
Ansonsten landet Ihr, wenn Ihr von Weeze fliegt südlich von Stockholm auf dem Flughafen Skavsta. Mit germanwings von Köln/Bonn aus, landet Ihr auf dem Flughafen Stockholm/Arlanda, von dort könntet Ihr leichter weiterfliegen, zum Beispiel mit norwegian.no nach Luleå. Oder Ihr fliegt diretk mit denen von Düsseldorf nach Oslo :-)

/Tilmann

brrrr

Re: Ab Stockholm nordwärts - bitte Tipps!

Beitragvon brrrr » 31. Dezember 2009 15:46

tilmann hat geschrieben:Hej!
Ich habe schon öfter gehört, dass die Natur in Norwegen beeindruckender ist


Wenn man Steine mag und die zur Natur zählen kann, ok!

Benutzeravatar
DomDom
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 7. Dezember 2008 19:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Ab Stockholm nordwärts - bitte Tipps!

Beitragvon DomDom » 31. Dezember 2009 15:54

Keine sorge, es kommen sicherlich noch produktive vorschläge.

ich könnte dir nur die andere Seite schwedens empfehlen, Dahlsland iklusive Kanal

Jämtland oder die Flatrutet http://images.google.se/images?hl=sv&client=opera&rls=sv&hs=5uM&resnum=0&q=flatruet&um=1&ie=UTF-8&ei=4Lo8S-SvGoGI_AajzpCLCQ&sa=X&oi=image_result_group&ct=title&resnum=4&ved=0CBoQsAQwAw

:smt006
Lycka till

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1843
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ab Stockholm nordwärts - bitte Tipps!

Beitragvon jörgT » 31. Dezember 2009 16:22

Hej Miriam!
Wenn Ihr Hütten nutzt, die auf Campingplätzen stehen, habt Ihr eine sichere Unterkunft. Macht Euch aber keine Illusionen - wenn Ihr ja wieder nach Stockholm zurück müsst, kommt Ihr nicht weit.
Besser finde ich es, wenn man sich max. 2 oder 3 Stellen aussucht, wo man jeweils ca. 2 Tage bleibt.
Ein Beispiel wäre Höga kusten (ca. 550 km ab Stockholm) und dann den Vindelälven entlang bis Ammarnäs. Tolle Natur, Stromschnellen, wenn Ihr wollt die Kristinegruvan, die man besichtigen kann - einer der letzten unverbauten schwedischen Flüsse. Es gibt auch dort phantastische Kanumöglichkeiten!
Wenn Ihr noch Zeit übrig habt, Abstecher in das Tal des Indalsälven. Alles andere ist kein Urlaub, sondern Sightseeing auf Japanisch :lol: - besonders wenn man neu ist in Schweden!
Jörg :smt006

tilmann

Re: Ab Stockholm nordwärts - bitte Tipps!

Beitragvon tilmann » 31. Dezember 2009 16:37

brrrr hat geschrieben:
Wenn man Steine mag und die zur Natur zählen kann, ok!


"Viel Natur, gerne Berge", klingt jedenfalls so. Ich mag Steine zum Beispiel in Form von Schären.

/Tilmann

Benutzeravatar
CarolinMaria
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 46
Registriert: 19. Februar 2009 14:30
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ab Stockholm nordwärts - bitte Tipps!

Beitragvon CarolinMaria » 31. Dezember 2009 17:55

Hej,
also wir (mein Mann, unsere zwei Jungs und ich) sind letztes Jahr mit airberlin nach Stockholm Arlanda geflogen. Hat uns für alle zusammen hin und zurück 180€ gekostet.
Ebenfalls hatten wir uns über europcar ein Auto gemietet (13 = 345€) - ist im Vergleich zu Sixt und Hertz wesentlich günstiger (dieses Jahr findet man die kleineren Autos nur in der Kategorie "Luxus").
Beides haben wir 6 Monate vorher gebucht - vorallem die Mietung des Autos wird wöchentlich teurer - je zeitiger gebucht, desto günstiger!!!

In Stockholm angekommen sind wir mit dem Auto Richtung Siljansee (Dalarna). Das kleine Dorf Tällberg ist das typisch schwedischste Dörfchen, sagt man. Dort gibt es einen kleinen gemütlich Campingplatz direkt am See und rundrum Wald!!! Also Natur pur! Presi pro Nacht für Auto, (Personen egal) und Zelt = 15€ - kein Tourismuscampingplatz mit Golfanlage, riesigen Spielplätzen, Toilettenanlagen o.ä. Letzlich waren es vielleicht 25 Stellplätze - ruhe ohne Ende!!!
Wanderrouten gab es jede Menge: direkt vor Ort oder mit dem Auto etwa 10 km. Da kann ich von Rother Wanderführer "Schweden - "Süd und Mitte: Malmö bis Östersund" empfehlen. Tolle Touren, Wegbeschreibungen und Empfehlungen - passt unterwegs gut in die Tasche!

Wir haben dann eine Tagestour zum Njupeskärsfall bei Särna gemacht, das ist der höchste Wasserfall Schwedens. Die Gegend besteht eigentlich nur aus Nationalparks und der herrlichen Natur, dass man dort auch hätte eine Weile bleiben können: Da unser kleinster aber gerade erst 1 1/2 Jahre war und der große 4 1/2 sind wir dann doch eher bodenständig geblieben.
Nach 1 Woch Siljansee und Umgebung sind wir dann wieder in Richtung Süden in die Nähe von Stockholm an den Mälaren(see). Dort gab es auch viel zusehen und so konnten wir mal mit den Kindern nach Skansen (Stockholm).
Allerdings fühlte ich mich am Siljansee pudelwohl.

Naja, ich hoffe ich konnte dir vielleicht ein bisschen weiterhelfen!
hejdå

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 620
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ab Stockholm nordwärts - bitte Tipps!

Beitragvon Rüdiger » 2. Januar 2010 21:03

Auch Schwedens Weiten in Lappland sind sicherlich nicht vergleichbar mit der Einsamkeit Kanadas. Nichtsdestotrotz ist vielen Lapplandfans dessen Weite Einsamkeit genug!

Da aber Stockholm eher dem Süden Schwedens zugerechnet werden kann, könnte ich mir vorstellen, daß die von Euch erwünschte Einsamkeit innerhalb von 5 Tagen Autoreise (hin und zurück) nicht zu erreichen ist. So wäre auch mein Tipp, von Arlanda aus noch weiter gen Norden zu fliegen, um sich dort, z.B. in Kiruna, ein Auto zu mieten.

Allerdings könnte es auch im hohen Norden während der Haupreisezeit mit Spontan-Übernachtungen in Hütten schwierig werden - also empfiehlt sich, wenn man nichts hat ergoogeln können, die Mitnahme eines Zeltes, wenn man nicht im Hotel landen möchte. Jörgs Tipp mit einer Hütte auf einem Campingplatz ist zwar nicht schlecht; wenn ihr aber Einsamkeit sucht, ist ein Campingplatz vielleicht nicht das Richtige für euch.

Ihr habt euch aber auch wirklich eine sehr kurze Reisezeit ausgewählt! Für mich hört sich das eher nach langen Fahrzeiten an. Wenn ihr die nicht wollt, verzichtet besser auf den Norden und bleibt, wie es CarolinMaria geschrieben hat, eher im nördlichen Süden Schwedens.

Aber eine Frage hab´ ich noch:

Miriam hat geschrieben:Aufgrunddessen, dass wir uns in dem Alter befinden wo alle um einen herum heiraten haben wir im Sommer nur 10 Tage zeit, wo wir verreisen können.
Was hat euer Alter, oder die Tatsache, daß "alle um einen herum heiraten", mit eurer Reisezeit oder der Reisedauer zu tun?

Vielleicht darf ich auch noch eine kleine Stilfrage anmerken: Die Überschrift "...bitte Tipps!" impliziert keine Bitte, sondern eine Aufforderung. Eine "Bitte um Tipps" wäre entschieden freundlicher.


Gruß,
Rüdiger

Miriam
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 31. Dezember 2009 14:02
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ab Stockholm nordwärts - bitte Tipps!

Beitragvon Miriam » 5. Januar 2010 13:28

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Tipps! Das hat mich schonmal in eine realistische Richtung gelenkt und in den nächsten Tagen werde ich eure Tipps noch richtig Aufarbeiten.

Was haltet ihr eigentlich davon ab Stockholm mit dem Nachtzug nach Kiruna zu fahren? Hat jemand Erfahrungen damit? Im Internet kann ich zwar die Fahrzeiten ersehen (täglich Abfahrt ca. 18 Uhr, Ankunft ca. 9 Uhr morgens), aber keine Preise. Hatte noch keine Gelegenheit in ein Reisebüro zu gehen.
Wäre auch wissenswert wie komfortabel das ist, denn die Fahrzeit ist schon sehr lang finde ich. Würde auch nur in frage kommen, wenn der Preis deutlich unter Flugpreis liegt.

@Rüdiger: Ich schrieb das mit den Hochzeiten, da wir ständig eingeladen sind und nicht verreisen können, wenn unsere Freunde Hochzeit feiern... ;-) Aufgrund dessen haben wir keinen Spielraum bei der Reisezeit/dauer.

Viele Grüße
Miriam

Benutzeravatar
simon
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 22. Februar 2008 12:55
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ab Stockholm nordwärts - bitte Tipps!

Beitragvon simon » 5. Januar 2010 15:15

Hallo,

Bin selbst einmal mit dem Nachtzug von Sthlm nach Östersund gefahren (6-Bett Liegewagen). War okay, jedoch nichts beonderes. Zurück von Kiruna bin ich geflogen und das würde ich auch empfehlen.

Folgende Preise bei SJ: (wird aber mir der Zeit noch teurer...)
Sitzplatz: ~900 - 1000 SEK
Liegwagen: ~1100 SEK
http://www.sj.se/purchase/booksearchtravel/findTravels.form

Veolia:
SitzplatZ: ~300SEK
Liege-: ~600
Schlaf-: ~1400SEK
http://www.veolia-transport.se/tmpl/ExtensionPage.aspx?id=26784&epslanguage=ML
https://www.bokatag.se/templates/Booking.aspx?location1=Stockholm%20C&location2=Kiruna%20C&epslanguage=SV&SpecificSectionProducerVeolia=false&IncludeX2000=true

SG, /Simon


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterkunft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast