9 Tage Tour durch Schweden!?

Lohnenswerte Reiseziele, Ausflugstipps, Tourpläne und allgemeine Reiseplanung: Wo war es am schönsten, was muss man unbedingt gesehen haben? Clubs, Museen, Partys, Runensteine und touristische Aktivitäten.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/urlaubsregionen
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Bobsch
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 14. Juli 2010 20:22

9 Tage Tour durch Schweden!?

Beitragvon Bobsch » 14. Juli 2010 21:12

Hallo Leute,

ich bin neu hier im Forum und ABSOLUTER Schweden-Neuling. Eigentlich habe ich mich noch nie wirklich mit dem Land befasst. Was mich an dem Land aber fasiniert ist die Vorstellung an viel wunderchöne und auch belassene, unberührte Natur. Nun bin ich am Überlegen mit meiner Freundin am Freitag bzw. Donnerstag Nacht ganz spontan mit einem Kombi in Richtung Schweden durchzustarten. Leider habe ich absolut gar keine Vorstellung wie unsere Route aussehen soll.

Von der Route erwarte ich mir: Viel Natur, herrliche Landschaften, schöne Wanderwege/Bergwanderung, Sehenswürdigkeiten in der Natur a la Stonehendge (ich weiss da gibt es sowas ähnliches in schweden, aber ich weiss nicht mehr wie es heisst) Erlebnisurlaub a la Kanu fahren oder Mountainbiken oder auch gerne andere Vorschläge von euch was man "actionreiches" unternehmen kann, aber bei dem momentanen wetter auch viel Baden am Meer und schönen Badeseen. Die Großstädte wie Stockholm, Göteborg etc. interessieren mich bei diesem Urlaub nicht unbedingt.

Die Region soll sich auf den Süden beschränken, da ich nicht zu viele Kilometer runterreissen möchte. Täglich bis zu 3 Stunden fahren (evtl. 1,5h in der früh um hinzukommen und 1,5h abends zum weiterfahren) wär ok, um nicht den Großteil des Urlaubs im Auto zu verbringen. Übernachtungen wollen wir großteils "einsam" im Zelt oder im Auto verbringen oder auch mal zwischendurch auf nem schönen Campingplatz (man muss ja auch mal duschen ^^). Ich habe von einem Kumpel gehört es gibt so Hütten, die einen vor Wind und Regen schützen, und in denen man gratis übernachten kann. Wie heißen diese und wie und wo findet man die?
Ich hatte überlegt einfach die Westküste hochzufahren von Malmö bis Uddevalla evtl. mit Abstecher in die Region Ystads (weil da diese Stonhendgeähnliche Gebilde steht). Ist das eine schöne Rehion? Gibt es da viel zu sehen? Oder würdet ihr mir für den Zeitraum eine gänzlich andere Route empfehlen?

Ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen, da wie gesagt es dann schon morgen um 12h nachts losgehen soll.
Wenn jemand ebenfalls so spontan ist und mitfahren möchte zumindest bis malmö, kann er sich bei mir melden unter 0178/8008548. Wir starten in der Region Osnabrückund fahren dann die Strecke über Bremen, Hamburg und Flensburg und über die Öresundbrücke.

Freundlichen Gruß
Boris

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: 9 Tage Tour durch Schweden!?

Beitragvon Mark » 14. Juli 2010 22:02

Bobsch hat geschrieben:Stonehendge (ich weiss da gibt es sowas ähnliches in schweden, aber ich weiss nicht mehr wie es heisst)


Ales stenar... für weitere Tipps in Südschweden, siehe auch dieses Thema malmo-umgebung,19125.html und die-besten-badeplatze-in-skane,19252.html

Viel Spass! :)
/Mark

Bobsch
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 14. Juli 2010 20:22

Re: 9 Tage Tour durch Schweden!?

Beitragvon Bobsch » 14. Juli 2010 23:20

Kriegt man aktuell in der Hochsaison im südlichen Teil denn spontan vor immer nochmal günstige Bed and Breakfests? Im Internet bin ich nicht fündig geworden. Das ist zum Einen für den Fall von schlechtem Wetter, weil wir ein wirklich nur ganz leichtes Sommerzelt haben und zum Anderen möchte ich zumindest am ersten Tag (d.h. nach der langen Fahrt) und am letzten Tag (vor der Rückfahrt) ein richtiges Bett haben!
Für Ystad (erster Tag) habe ich nichts günstiges gefunden. Mit günstig meine ich 15-20€ pro Person. Ist das vor Ort realistisch, auch gern in einem kleinen Gasthaus, dass irgendwo um Ystad abgelegen liegt oder ist Schweden da einfach viel teurer?

Freundlcihen Gruß

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: 9 Tage Tour durch Schweden!?

Beitragvon Sams83 » 14. Juli 2010 23:35

Schau doch mal nach Jugendherbergen, heißen auf schwedisch "vandrarhem" und liegen meist in der gewünschten Preisklasse. Tipp: Je kleiner, desto besser (war zumindest meine Erfahrung in Mittelschweden), da sie dann eher "privat" geführt und dementsprechend gepflegt werden.
Wir haben immer erst morgens unseren Platz für abends gebucht, das ging recht problemlos (je nachdem dann schonmal 3-4 in derselben Region angerufen, wenn die ersten schon keinen Platz mehr hatten...)

www.svenskaturistforeningen.se/

www.svif.se/

Viel Spaß bei Eurer Spontan-Reise! :smt006

tilmann

Re: 9 Tage Tour durch Schweden!?

Beitragvon tilmann » 15. Juli 2010 05:00

Ich glaube, die Westküste ist um diese Jahreszeit sehr voll. Das muss kein Problem sein, ihr solltet Euch nur drauf einstellen. Schön ist die Gegend auf jeden Fall.

/Tilmann

Bobsch
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 14. Juli 2010 20:22

Re: 9 Tage Tour durch Schweden!?

Beitragvon Bobsch » 15. Juli 2010 09:24

Sams83 hat geschrieben:Wir haben immer erst morgens unseren Platz für abends gebucht, das ging recht problemlos (je nachdem dann schonmal 3-4 in derselben Region angerufen, wenn die ersten schon keinen Platz mehr hatten...)


Wo hattet ihr denn da die Telefonnummern her und habt ihr euch dann in Schweden eine Prepaidkarte geholt oder wie habt ihr das gemacht?

Meine Freundin spielt eher mit dem Gedanken ein Ferienhaus, z.B. in Uddevalla für eine Woche zu mieten und von dort aus Ausflüge zu starten. Ist das vielleicht die bessere Variante für einen ersten Schwedenurlaub? Man hat dann halt abends immer ein bequemes Bett, aber sieht auch nicht so viel vom Land, oder? Also weniger Erlebnis, Landschaft und Abenteuer?

Wär schön wenn noch jemand in der Region Südschwedens/Ystad/Ostküste uns ein paar Spots empfiehlt, die man ansteuern sollte. Welchen See, welches Naturreservat und so weiter...

Gruß Boris

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: 9 Tage Tour durch Schweden!?

Beitragvon Mark » 15. Juli 2010 10:11

Bobsch hat geschrieben:Meine Freundin spielt eher mit dem Gedanken ein Ferienhaus, z.B. in Uddevalla für eine Woche zu mieten und von dort aus Ausflüge zu starten. Ist das vielleicht die bessere Variante für einen ersten Schwedenurlaub?


Ist ne Preis und Geschmacksfrage, es ist sicher nicht unmöglich sich vor Ort durchzuschlagen. Wo man ein Ferienhaus (Stuga) bekommt ist auch im oben verlinkten Thread beschrieben. Was Seen in Südschweden angeht... man hat das Meer und Badestrände vor der Tür. ;) Hier ein paar Links für Naturreservate:

- http://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpa ... %B6derskog
- http://www.naturvardsverket.se/In-Engli ... ional-Park
- http://www.naturvardsverket.se/In-Engli ... ional-Park

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: 9 Tage Tour durch Schweden!?

Beitragvon Mark » 15. Juli 2010 10:12


Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: 9 Tage Tour durch Schweden!?

Beitragvon Sams83 » 15. Juli 2010 10:14

Bobsch hat geschrieben:Wo hattet ihr denn da die Telefonnummern her und habt ihr euch dann in Schweden eine Prepaidkarte geholt oder wie habt ihr das gemacht?


Geht am besten in die erste Touristeninformation in Schweden. Dort haben wir so ein kleines Heftchen mit Auflistungen aller JH bekommen. Wir hatten eine Prepaidkarte dabei, allerdings habe ich zu der Zeit in Schweden gewohnt und konnte sie auch noch davor und danach benutzen...
Ich glaube, ich habe sie damals allerdings ohne Nachweis, dass ich mich in Schweden niedergelassen habe (ohne Personnummer) bekommen, im größeren Supermarkt.


Ob fester Standort oder umherreisen ist individuell zu entscheiden. Wir haben die Variante des Umherreisens gewählt, auch und vor allem, weil wir viele verschiedene Regionen sehen wollten. Wir hatten uns allerdings auch gut 2 1/2 Wochen dafür Zeit genommen und haben viel vom Land (grob Nord-Süd-Grenze: Östersund und Göteborg) gesehen. Es war eine sehr schöne Reise, wenn uns eine Unterkunft sehr gut gefallen hat, sind wir auch schonmal zwei Nächte dort geblieben. Da muss ich sagen, dass es schon angenehm war, zu wissen, dass man abends wieder ein gemütliches Bett in einer schönen Unterkunft hat :-)
Da ihr ja schreibt, dass ihr lieber nicht so viel fahren wollt und man schon oft weitere Strecken zurücklegen muss, um "neue Landschaften" zu sehen (manchmal wechselt es aber auch recht schnell), ist vielleicht wirlich die Sternvariante um einen festen Standpunkt herum schöner/besser für Euch.
Erlebnisse/Abenteuer könnt ihr natürlich genausogut an einem Standpunkt haben, also an einem Tag einen Ausflug ans Meer, an einem anderen Tag Kanu fahren, dann wandern,...je nachdem sogar besser planbar als wenn man alles "unterwegs" erledigen will. Z.B. haben wir einen Kanu-Fahrtag eingelegt an dem Tag, wo wir eine weitere Nacht in der Unterkunft geblieben sind. War ruhiger als wenn man auf dem Wasser im Kanu noch denkt: "Ach, ich muss ja zur nächsten Unterkunft noch 150km weit fahren..."
Ob so kurzfristig noch ein schönes Ferienhaus für eine ganze Woche in der beliebten Region zu bekommen ist, wage ich mal anzuzweifeln, ihr könnt aber natürlich Glück haben.

An der Westküste kenne ich nur die Region nördlich von Göteborg (Bohuslän), diese ist sehr zu empfehlen! Solltet Ihr Euch in Uddevalla niederlassen, würde ich einen Ausflug nach Trollhättan empfehlen. Wenn auch sehr touristisch inszeniert, die Öffnung der Wasserfälle dort ist schon ein sehenswertes Ereignis.

Wie Du schreibst, Vorteile einer festen Wohnung:
- nicht den Stress zu haben, sich für jeden Abend was Neues suchen zu müssen
- insgesamt gesehen vermutlich eher ruhiger Urlaub
- trotzdem natürlich Aktivitäten planbar
- weniger "im Auto-Sitzen"

Vorteile einer Autoreise:
- man kommt "ein bisschen mehr herum"
- man legt sich nicht auf eine Unterkunft fest, wenn man es mal schlecht erwischt, wird's am nächsten Abend sicherlich wieder besser :-)
- so kurzfristig findet man vermutlich eher Platz für eine/zwei Übernachtungen als in einem Ferienhaus


Also, egal wie ihr es macht, es wird sicherlich ein traumhafter Urlaub.
Viel Spaß! :smt006

Bobsch
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 14. Juli 2010 20:22

Re: 9 Tage Tour durch Schweden!?

Beitragvon Bobsch » 15. Juli 2010 10:38

Dieses Ferienhaus kommt im Moment in Frage:

https://buchung.casamundo.de/houseinfo. ... =2#booking

Ist das vielleicht schon zu sehr abgelegen, um ein bisschen was zu sehen, d.h. brauche ich zu lange um da mal auf die Schnellstraße oder so zu kommen, um dann nach Vänersborg oder Trolhättan zu kommen? Laut google maps brauche ich keine Stunde dahin, aber wie ist das wirklich mit den Geschwindigkeiten und Strssenverhältnissen in Schweden?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sehenswürdigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast