2 Personenhaushalt/ Einkommen

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: 2 Personenhaushalt/ Einkommen

Beitragvon Pierre » 5. August 2009 19:20

Uns zieht es eher aufs Land. Simrishamn, oder auch Ronneby wären interessant.
Wir haben ein Auto, wir schauen schon auch etwas auf die Qualität der Lebensmittel, aber wir kaufen nicht sehr viel Bio-Produkte.
20'000 ist ja schon mal eine Zahl. Ich nehme an dass da weder Miete, noch Versicherungen, noch Wasser oder der gleichen bezahlt ist, oder?

Unser Einwanderungshelfer meinte dass das Einkommen eines 2 Personenhaushaltes bei 50'000 Brutto für beide zusammen beträgt, ich finde die Zahl aber etwas gar hoch...


Pierre

Benutzeravatar
raisalynn
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 13. November 2008 15:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: 2 Personenhaushalt/ Einkommen

Beitragvon raisalynn » 5. August 2009 19:34

Na, also bei mir wäre da alles bezahlt.

Miete 6000:-, Auto (normal versichert) im Jahr 2000:-, Wasser ist ja in der Miete mit drin, Versicherungen allgemein vielleicht 1000:- und dann halt 3-4mal einkaufen für 1500:- max. Tja, und dann Benzin, vielleicht 2000:-.
Und das ist sicherlich nicht sparsam gerechnet.
Die Wolken sind die Gedanken der Erde...

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: 2 Personenhaushalt/ Einkommen

Beitragvon Pierre » 5. August 2009 19:47

Das heisst denn das man mit 20'000 :- im Monat zu zweit "einigermassen gut" leben kann?
Macht Ihr eigentlich zusätzlich noch was für die Altersvorsorge? Unfallversicherung ist in den 30-35% Steuern mit drin, oder?

LG Pierre

lovisa
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 5. August 2009 17:27
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz

Re: 2 Personenhaushalt/ Einkommen

Beitragvon lovisa » 5. August 2009 20:55

Ganz Unschuldig dahergefragt... Gibt es in Schweden überhaupt Familien, wo nur der Mann - also das traditionelle Modell - arbeitet?

Wir haben schon oft damit geliebäugelt, nach Schweden auszuwandern, doch genau an dem hats von Anfang weg gescheitert... Ich für mich spreche zu wenig schwedisch und ehrlich gesagt möchte ich auch nicht arbeiten gehen müssen :oops:. Doch in Schweden arbeiten doch alle? Da wären wir ja die totalen Aussenseiter (nebst Ausländer) und unsere Kinder wären überhaupt nicht dabei (haben mal mit Schweden im Urlaub drüber gesprochen, dass wenn ein Elternteil nicht arbeitet, man die Kinder nicht in die Spielgruppe schicken dürfe - doch die meisten Kinder sind ja tagsüber "versorgt" in Kita usw)

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: 2 Personenhaushalt/ Einkommen

Beitragvon Imrhien » 5. August 2009 21:08

Hallo,
weshalb Du nicht arbeiten müssen willst, ist Deine Sache. Ich bin froh, dass ich arbeiten darf. Mal abgesehen davon, dass es nett ist etwas mehr zu verdienen.
In Schweden ist es tatsächlich so, dass bei etwa 90% der Familien beide arbeiten, oft voll oder so, dass einer ganz arbeitet und der andere etwa 60-80%. Das ist so weil es so sein muss. Wenige Familien, nur ganz wenige die ich kenne, könnten es sich anders leisten. Wenn sie es doch tun, ist es eine reine Rechnerei und nicht besonders angesehen.
Langsam ändert sich da wohl was aber eigentlich ist es immer noch so, dass man auf Unverständnis stösst, wenn man daheim bleiben möchte.
Dass die Kinder nicht in den Kindergarten dürfen stimmt so nicht ganz. Erstens kannst Du mit kleineren Kindern durchaus in die öppna förskola gehen, das ist wie eine Krabbelgruppe in Deutschland. Eltern (hier auch Väter) kommen mit ihren Kindern zum Spielen und gemeinsamen Kaffee. Das gibt es sehr oft hier.
In den Kindergarten dürfen sie auch. Ob es schwedenweit die gleicihe Regelung gibt, weiss ich nicht aber es gibt in vielen Kreisen die Regelung, dass die Kinder 20 Stunden in der Woche dürfen, auch wenn die Eltern daheim sind. Arbeiten beide, dürfen die Kinder länger in den Kindergarten. Ansonsten eben nur diese 20 Stunden, die dann aber ja auch ok sind. Das heisst aber auch, dass die Kinder in den Schulferien daheim bleiben müssen, das kann dann schon mal lang werden...

Grüße
Wiebke (die sich gerade darauf freut nach 4 Wochen Urlaub ab Montag wieder im Büro zu sein)

Tommy3

Re: 2 Personenhaushalt/ Einkommen

Beitragvon Tommy3 » 5. August 2009 21:45

Hej,

also ich glaube, das war eine sehr geschönte Rechnung. Ïch glaube, folgendes ist realistischer:

Essen (2 Persone) 4000-6000 kr/Monat
Autoversicherung 1500 kr/Jahr ohne Kasko (also kein Diebstahl, Brand, eigene Schäden)
Autosteuer 1500-5000 kr/Jahr
Benzin je nach Fahrstrecke, kann jeder selbst ausrechnen
Hausratsversicherung 1000-2000 kr/Jahr
Zeitung, Telefon, Fernsehgebühren kommn noch dazu.
Arztbesuch 150 Kr jedesmal.
Zahnarztkosten müssen voll bezahlt werden, Brillen auch.

Die Wohnkosten sind natürlich stark vom Anspruch abhängig.Für 6000 kr kriegt man eine mickrige Dreizimmermietwohnung, da ist dann Heizung, Wasser, Müll usw drin, Strom nochmal extra 300-400 kr/Monat.
Eigenes Haus: Zu unterschedlich, um hier eine Grösse anzugeben.

20 kSEK/monat für zwei netto ist sehr knapp, würde ich sagen. Aber second-hand-kleider und Urlaub auf dem Balkon sind ja auch möglich.

Wenn ihr Gehalt aus der eigenen Firma bezieht und ein Budget dafür aufmachen wollt, denkt an die schwedischen Arbeitnehmerabgaben und Steuern. Ein Selbständiger hier in S, der 10 kSEK netto raushaben will, kostet seine Firma 25-35 kSEK im Monat.

Viel Glück, und realistisch denken!

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: 2 Personenhaushalt/ Einkommen

Beitragvon Pierre » 6. August 2009 05:41

@Tommy3
Deswegen Fragen wir ja hier was realistisch ist :D
Wenn wir uns beide je 20'000 Brutto ausbezahlen egibt das ca. 12'500 Netto für jeden.
Dann müsste man mit 25'000 im Monat auskommen. Ist das halbwegs realstisch?
Hab mal mit 35% Steuern gerechnet. Meist sind sie ja zwischen 30-35%.

LG Pierre

priscilla
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 19. November 2008 13:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: 2 Personenhaushalt/ Einkommen

Beitragvon priscilla » 6. August 2009 05:54

Hej,

laßt euch mal lieber noch etwas Luft. Man muß ja auch immer mit irgendwelchen Reparaturen z.B. für das Auto usw. rechnen. Es kann immer zu unvorhergesehenen Ausgaben kommen. Wie es halt so ist... Und ab und an will man sich vielleicht doch etwas gönnen. Immer nur auf Sparflamme zu leben, ist auch nicht das Gelbe vom Ei.

lovisa hat geschrieben:Gibt es in Schweden überhaupt Familien, wo nur der Mann - also das traditionelle Modell - arbeitet?


Es kommt ganz drauf an, was man als traditionell ansieht... :yawinkle:

Es geht garnicht mal nur darum zusätzlich Geld zu verdienen. Klar, das ist auch eine tolle Sache. Aber es ist auch deshalb gut, weil man unter die Leute kommt. Der Kontakt zu Schweden gestaltet sich ansonsten oftmals schwierig. Man wird nicht so schnell warm miteinander. Hinzu kommt, daß man die Sprache natürlich auch leichter lernt, wenn es nötig ist, sie auch anzuwenden.

Hälsningar

Priscilla

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: 2 Personenhaushalt/ Einkommen

Beitragvon Pierre » 6. August 2009 06:12

@ priscilla
Aber mit 30'000 Netto sollte es klappen? Das sind so um die 45'000 Brutto

Pierre

Tommy3

Re: 2 Personenhaushalt/ Einkommen

Beitragvon Tommy3 » 6. August 2009 06:40

Hej,

mit 30 kSEK im Monat hat man schon wesentlich bessere Vorraussetzungen. Es ist wrklich schwer zu sagen, weil es noch einen Haufen anderer Kleinausgaben gibt, die sich schnell summieren (Internet, Bankomatkartengebühren, usw) und es sehr auf die Wohnumstände ankommt. Ich denke, ihr braucht Arbeitsräume und könnt vielleicht nicht nur in einer 3-RaumWohnung residieren.
Warum nicht ein billiges Häuschen im wunderschönen Blekinge kaufen?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste