11. September hat Spuren hinterlassen

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

11. September hat Spuren hinterlassen

Beitragvon svenska-nyheter » 9. September 2011 15:12

Die Anschläge vom 11. September vor zehn Jahren auf das World Trade Centre und das Pentagon in den USA haben auch in Schweden tiefe Spuren hinterlassen. Das Land wurde mit hineingezogen in den Kampf gegen Terror. Schweden wurde Ziel des internationalen Terrorismus, engagiert sich militärisch in Afghanistan und zahlreiche Gesetze wurden – mehr oder weniger erfolgreich - geändert das hat schließlich auch mit zum Entstehen einer neuen Partei beigetragen.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

derkleinebarsch
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 30. August 2011 18:12
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: 11. September hat Spuren hinterlassen

Beitragvon derkleinebarsch » 12. September 2011 22:08

Für mich sind all die Sendungen, die sich im Moment mit dem 11.9 befassen, nicht mehr nachvollziebar. Amerika oder sein Geheimdienst hat all diese Leute Ausgebildet, darüber hört man Heute nichts mehr. Es ist zwar schlimm, was damals passiert ist, doch das ist eine Reaktion auf die Politik von Amerika.
Immer wieder versuchen die Amerikaner mit ihren Geheimdiensten, auf der Welt zu bestimmen.
So auch damals, als man auf Fidel Castro eine Spionin angesetzt hatte, die ihn Töten sollte.
Was war das Ergebnis, diese Spionin hatte sich in Fidel verliebt und lebt nun mit ihm zusammen.
Oder als die Amerikaner in der Schweinebucht gelandet sind, um Kuba mit dieser Aktion in die Knie zu zwingen. Sie haben damals eine emfindliche Niederlage erlitten.
Und so geht es immer weiter. Irak wurde dem Erdboden gleichgemacht, nur weil man der Welt weißmachen wollte, Irak hat Giftwaffen, was aber nicht so war. Man war nur auf das Erdöl aus.
Es gibt noch viele Dinge, die ich hier anführen könnte.
Aber ich will es damit belassen und verweise auf die Schuldenbilans von der USA.
LG derkleinebarsch

derkleinebarsch
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 30. August 2011 18:12
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: 11. September hat Spuren hinterlassen

Beitragvon derkleinebarsch » 9. Oktober 2011 20:53

svenska-nyheter hat geschrieben:Die Anschläge vom 11. September vor zehn Jahren auf das World Trade Centre und das Pentagon in den USA haben auch in Schweden tiefe Spuren hinterlassen. Das Land wurde mit hineingezogen in den Kampf gegen Terror. Schweden wurde Ziel des internationalen Terrorismus, engagiert sich militärisch in Afghanistan und zahlreiche Gesetze wurden – mehr oder weniger erfolgreich - geändert das hat schließlich auch mit zum Entstehen einer neuen Partei beigetragen.

Mehr...

Alle reden immer wieder vom Terror? Verfolgen wir aber die Historie, so sind alle Aktivitäten nicht vom Terror, sondern von der Macht, auf der Welt zu bestimmen? Gehen wir einmal ein wenig zurück: Alle haben schon vergessen, den Krieg der Franzosen in Indochina. das war eine Pleite. Alle haben schon den Krieg der Amerikaner in Vietnam vergessen, das war auch eine Pleite? Gleiches kann man den Russen ankreiden in Tschechenien. Das war auch eine Pleite? Und nun der Kampf in Afgahnistan. das wird auch eine Pleite werden. Die Historie hat gezeigt, ein Volk läßt sich nicht in die Knie zwingen? Und im Moment hat Amerika noch Waffen, wo man die Welt beherschen kann. Doch, es wird der Tag kommen, wo Amerika mit seinen Waffenarsenal nicht mehr die Welt bestimmen kann. So denke ich an Nordvietnam, so denke ich an Iran. All diese Völker sind ein Dorn in den Augen der Amerikaner. Rütteln sie doch an der Macht von Amerika. Amerika kann solche Aktivitäten nur mit Krieg beantworten?
Doch die Historie hat gezeigt, mit Waffen kann man ein Volk nicht in die Knie zwingen?
So wird auch einmal der Anspruch Amerikas dahin schwinden, die Völker werden Aufstehen und wir werden eine Neue Weltordnung erhalten.
Viele Deutsche werden durch die Medien manipuliert? Warum? Um die jetzige Situation beizubehalten und andere Länder zu Unterdrücken, nur um billige Materialien zu bekommen?
Irgendwann wird das aber auch mal ein Ende haben? Es gibt immer eine gewisse Zeit, wo ich andere Länder Ausbeuten kann und mit meiner Politik anderen Ländern meine Politik aufdrücken kann. Alle, die Meinen, es könnte so weiter gehen, werden in Zukunft eines besseren belehrt. Zum Schluß noch einige Bemerkungen zu unseren Medien:
Allzeit werden wir mit vielen Programmen manipulliert. Es merkt keiner. Wenn man aber einmal hinter die Kullissen schaut, so ist nur der Profit an der Tagesordnung? Und gerade die Argumentation der öffentlich-rechtlichen Fersehsender zeigt es wieder auf? Wie soll ich von meinen kleinen Gehalt, zB. Kaffee aus ökologischen Anbau kaufen.
Alles, das ist für mich nicht mehr Nachvollziehbar? Als Rentner, in den letzten Jahren keine Erhöhung bekommen und wenn, dann hat die Erhöhung andere Steuern diese Erhöhung wegratzioniert. Was habe ich also davon. Nichts?
LG derkleinebarsch

Benutzeravatar
gubbe
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 22. Februar 2010 22:46
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: 11. September hat Spuren hinterlassen

Beitragvon gubbe » 9. Oktober 2011 23:33

Hej Barsch,

da hast Du wohl nicht ganz Unrecht. Im Balkan-Krieg (Anfang der 90er Jahre) hat Amerika nämlich nicht eingegriffen. Ergo: da war wohl kein Erdöl zu holen.

Gruß aus Unterfranken
gubbe

:schwedentor2:

derkleinebarsch
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 30. August 2011 18:12
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: 11. September hat Spuren hinterlassen

Beitragvon derkleinebarsch » 22. Dezember 2011 22:44

Meiner Meinung nach gibt es einige Ungereimtheiten in der ganzen Diskussion.
Warum hat es gerade Amerika getroffen?
Amerika ist ein Land, was andere Länder ausbeutet, das Beste aus diesen Ländern herausholt, im Sinne ihrer Politik. Nur Geld zählt eine Rolle. Menschen sind uninteressant. Aber das haben wir auch schon bei der EU festgestellt?
Und gerade, was man in der jetzigen Zeit in den Medien uns vermittelt, so bin ich richtig schockiert.
Der kleine Mann soll bezahlen, für die Banken. Die uns mit Ihren Abzocke Methoden immere Mehr Geld aus der Tasche ziehen.
LG derkleinebarsch

sommen

Re: 11. September hat Spuren hinterlassen

Beitragvon sommen » 28. Dezember 2011 16:53

hej...

was wurde in dieser zeit geld für militär verpulvert?
die usa ist daher auch aus diesem grund fast pleite!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste