1 Jahr in Schweden (Arbeit, Familie)

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

schwedenley
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 5. August 2018 13:48

1 Jahr in Schweden (Arbeit, Familie)

Beitragvon schwedenley » 5. August 2018 13:56

Hallo zusammen,

Berichte vieler Auswanderer suggerieren, es sei schier unmöglich, in Schweden wohnhaft zu werden.
Ich plane mit meiner kleinen Familie für ca. 1 Jahr nach Schweden zu gehen, um dort zu arbeiten.

Ziel wären - Karriere-bedingt - die Großräume um Göteborg, Stockholm oder Malmö/Lund.

Nun die Frage:
Ist es wirklich "unmöglich", nach Unterschrift eines Arbeitsvertrags eine Unterkunft für 3 Personen in den genannten Städten zu finden?
Der Preis spielt in dieser Zeit nicht die große Rolle.
Gibt es z.B. die Möglichkeit für 1 Jahr ein Ferienhaus zu mieten - quasi als Rückfall-Lösung?

DAnke und VG

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1202
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: 1 Jahr in Schweden (Arbeit, Familie)

Beitragvon vibackup » 5. August 2018 21:28

schwedenley hat geschrieben:Berichte vieler Auswanderer suggerieren, es sei schier unmöglich, in Schweden wohnhaft zu werden.
Ich plane mit meiner kleinen Familie für ca. 1 Jahr nach Schweden zu gehen, um dort zu arbeiten.


Es ist nicht unmöglich, in Schweden wohnahft zu werden; in den meisten Orten ist das relativ problemlos möglich.
schwedenley hat geschrieben:Ziel wären - Karriere-bedingt - die Großräume um Göteborg, Stockholm oder Malmö/Lund.


In den sieben Universitätsstädten ist es schwer, und am schwersten in den drei von dir genannten.
Aber ich vermute, du hast einen Chef?
Der kann da ev mit Tipps helfen, denn in der Regel ist das lokale Wissen das wertvollste, zusammen mit Vitamin B.
Hemnet &Co kennst du, nehme ich an?

//M

schwedenley
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 5. August 2018 13:48

Re: 1 Jahr in Schweden (Arbeit, Familie)

Beitragvon schwedenley » 12. August 2018 11:39

Danke für deine Rückmeldung.

Der Tipp mit dem "Chef" wird natürlich berücksichtigt.

Während der ersten Recherche habe ich zahlreiche Seiten im web gefunden, auf welchen möblierte Appartments angeboten werden: http://www.costockholm.com/stockholm-lo ... ments.html zum Beispiel.

Gibt's da einen Haken? In puncto Verfügbarkeit scheint mir das doch relativ entspannt auszusehen.

Bezieht sich die "Schwierigkeit eine Wohnung zu finden", von der man in allen Foren häufig liest vor allem auf "richtige" Auswanderer, die für immer oder zumindest >3 Jahre in Schweden sesshaft werden wollen?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast